Page images
PDF
EPUB

331

CICERO, M. TULLIUS. Opera.

gleich die einzige, welche seine Recens. echt u. tieu enthält. In den Nachdrr. *Par., du Puys, 1573, 8. 10 Bde, ap. Pt. Santandr. 1580, 8. 9 Bde, *Arg. 1581, 8. 9 Bde, Par. 1584, f. 2 Bde, *Lugd. 1585, f. 2 Bde etc. sind die alten Lesarten wiederhergestellt u. L's Emendatt. bloss an den Rand gesetzt worden. Und da hierbei nicht vorsichtig u. genau genug verfahren wurde, SO sind diese spätern Ausgg. höchst unzuverlässig u. von schr geringem Werth.

*4263. CICERO, M. Tullius. M. T. Cicero Manuccior. commentariis illustratus antiquaeq. lectioni restitutus. Ven., ap. Ald., 1582-83, f. 10 Bde.

Gewöhnlich in 4 od. 5 Bde gebunden. Der Text meist nach P. Manutius, doch bis zur Unbrauchbarkeit incorr. gedr. Ihr grösster Werth besteht in den Commentaren des P. Man. über die oratt., epp. u. officia, welche hier zuerst vollständig erscheinen. Die Bde erschienen einzeln 1578-83, erhielten aber nachher neue Haupttitel. 4264. · opp. c. annott. et castigatt. (cura F. Sylburgi). Ff., Wechel, 1590, 8. 10 Bde. Auch Hanov., 1606 od. 1609, 8. 10 Bde.

--

Text nach Manut. u. nach der v. J. Mch. Brutus besorgten Gryphischen Ausg. von 1570. Zu Ende jedes Bdes Anmm. von verschiedd. Gelehrten. Wird geschätzt. 4265. opp. ex sola fere codd. mss. fide emendata st. et industr. J. Gulielmii et Jani Gruteri, additis notis et indd. Hmb., ex bibliopol. Frobeniano, 1618, f. 4 Thle in 2 Bden. G. L. Frobenii penu Tullianum. ib., 1619, f.

Auf schlechtem Pap. schlecht gedr. Zum Grunde liegt Victorius Text, aber aus Mss. neu recensirt. Aber er hängt zu abergläubisch an den Mss. u. zieht selbst ihre schlechten Lesarten bessern Conjecturen vor. Doch erhielt seine Rec. grosses Ansehen, u. wurde häufig wiederholt. Er theilte zuerst den C. in Capitel, aber in dem schönern doch weniger correcten Nachdruck Lond., 1680 -81, f. 4 Thle in 2 Bden (auch gr. P.), ist diese Abtheil. wieder weggelassen.

-

*4266. opp. c. opt. exemplarib. accurate collata. LB., ex off. Elzevir. 1642, 12. 10 Bde.

Sehr sauberer u. sehr gesuchter Nachdr. von Gruters
Text, doch ohne Capitelabtheilung. Den Preis bestimmt
die Grösse des Randes. Das schönste Ex., das Brunet
sahe, war 5 franz. Zoll u. 1 Linie hoch. Vom 9n Bde
(officia) giebt es verschiedene Exx. Bis p. 238 sind sie
alle gleich. Dann aber fängt die Seitenz. wieder mit
p. 229 an, u. es folgt in den Exx., welche man für die
frühern hält, somnium Scipionis (p. 229-237), wofür in
den andern Exx, consolatio Ciceroni ascripta (p. 229-
301) steht. Da das somn. Sc. in den Fragment. T. X,
p. 56 noch einmal vorkommt, so zieht man die Exx.
mit der consolatio vor. Was frühere Bibliographen des-
halb von einem doppelten Drucke des ganzen gn Bdes
sagen, ist so wenig gegründet, dass selbst die 12 ersten
Seiten des Bogen K, 217-238, von welchem die um-
gedrr. Bll. einen Theil ausmachen, von einem u. dem-
selb. Drucke sind. Renouard hat in s. Exempl. beide
Verschiedenhh. zusammen binden lassen.
1 Derselbe
Text, aber weniger schön u. nicht gesucht, Amst., Blaeu,
1658, 12. 10 Bde.

*4267.

opp. omnia, c. Gruteri et selectis varior. notis et indd. locupletiss. accurante Corn. Schrevelio. Amst., L. et Dn. Elzevir, 1661, 4. 2 Thle in 1 Bd.

[ocr errors]
[blocks in formation]

CICERO, M. TULL. Opera.

332

*4269. CICERO, M. Tullius. Opp. omnia c. Asconio et scholiaste veteri ac notis integr. varior. Is. Verburgius colleg., dispos., rec., varr. lectt. apposuit. Amst., Wetsten. 1724, f. 2 Bde.

Gronov's Text. Die Auswahl fremder Anmm. ist nicht immer glückl. u. V's eigne Noten haben wenig Gehalt. Auch *ib. 1724, 4. 4 Bde u. in *8, 12 Bde, welche kleinern Ausgg. mehr gesucht werden. Nachgedr. Ven., 1731, 8. 12 Bde. *4270. opp. omnia, c. delectu commentarior. (op. Jos. Oliveti). Par., Coignard et Guerin, 1740-42, 4. 9 Bde.

Der Text ist aus Victorius, Manutius, Lambinus u. Gruter nach des Herausg. eignem Gefühl gemischt, u. die übrigen Varianten zu Ende jedes Bandes, doch nicht vollständ., angegeben. Die Auswahl der Noten ist gut. Vorzüglich empfiehlt sich diese Ausg. durch Schönheit u. die strengste Correctheit im Druck. Sie wird selten, da die ganze Aufl. nur zu 650 Exx. (wov. 25 auf gr. P. in kl. f) war, u. Exx. auf gr. P. werden sehr gesucht.

Olivet unternahm diese Ausg. aus Verehrung für Cicero unentgeldlich, u. auch die Verleger stellten den Preis sehr niedrig (108 fr. u. gr. P. 300 fr.), u. doch vergriff sich die kleine Aufl., wovon noch überdiess der Londn. Buchhändler Vaillant die Hälfte an sich kaufte, erst nach 37 Jahren.

――

*4271. ead. editio. Genev., Cramer et Philibert, 1743-46, 4. 9 Bde.

Weniger schön, soll aber Zusätze von Olivet selbst haben, welche in der vorig. nicht stehen. Die Not., welche in der Pariser zu Ende jedes Bdes stehen, sind hier gleich unter dem Texte. Ed. III. ib., Cramer, 1758,

4. 9 Bde.

4272.

ead. ex ed. Jos. Oliveti, adjectis ad oratorias partitiones nunc pr. annotatt. Jac. Facciolati (nonnullisq. ejusd. lucubratt. ad philosophica illustranda). Patav., 1753 od. Ven. 1772, 4. 9 Bde u. Patav., 1775, 8. 16 Bde. '4273. opp. ad fid. opt. editt. expressa. Glasguae, Foulis, 1749, 12. 20 Pde.

Sehr sauber u. correct. Olivet's (nicht Gronov's) Text.
Auf stark P. selten.

[ocr errors]

*4274. opp. rec. J. N. Lallemand. Par., Barbou, 1768, 12. 14 Bde. Auch fein P.

Aus Pariser Mss. verb. mit kurzen, aber gehaltvollen krit. Noten zu Ende jedes Bdes. In einigen Exx. haben die ersten Bde das J. 1766. Schönste u. beste Ausg. der Barbou'schen Suite.

4275. opp. omnia e rec. Jac. Gronovii, acc. varr. lectt. Pearc., Graev., Davisianae, c. singul. libr. argum. et ind. rer. hist. verborumq. philol. crit. cur. J. A. Ernesti. Ed. III. Halae, 1776-77 (c. clave), gr. 8. 5 Thle in 7 od. 8 Bden (10 Thl.)

Sehr verdienstliche, obgl. nicht überall gnügende, Bearbeitung. Er hat auch Mss. (aber wenigstens die Dresdner sehr flüchtig) u. alte Ausgg. benutzt. Das Aeussre die. ser sehr correct gedr. Ausg. ist nicht schön, doch giebt es einige Exx. auf Schrp. Die 1e Ausg. erschien 1737, die 20 1757. Seine Samml. von Ausgg. des Cicero (291 Bde) wurde 1782 in die Leipz. Rathsbibl. für 579 Thlr. gekauft. Besonders abgedr. sind J. A. Ernesti praefatt. et notae. Hal. 1806-7, gr. 8. 2 Bde (4 Thl.) *4276. opp. ex rec. J. G. Graevii, c. notis varior. Editio novissima post Graevianam locupletior (cura Csp. Garatonii). T. I. II. de officiis, Cato maj., Laelius et paradoxa. Neap., Porcelli, 1777. T. III-XI. oratt. ib. 1777-88. - T. XIV-XVII. epp. ad famil. ib. 1777. T. XXIII-XXIV. rhetorica s. de inventione et de opt. gen. orator. ib. 1777, gr. 8. 17 Bde.

Sollte ein neuer vermehrter Abdr. der Ausg. c. notis varior. werden, der auf 33 Bde angelegt war. Die Noten sind jedoch weder mit Auswahl nech mit gehörig. Voll

-

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[blocks in formation]

Das Ms. zum 12n Bde (oratt. T. IX.) ging auf dem Wege von Rom nach Neapel verloren, u. bald darauf gerieth der Verleger in Verfall u. starb. Garatoni hatte zwar für den 11n u. 12n Bd. der Reden die philippicas ausgearbeitet, ward aber der Arbeit überdrüssig, begab sich wegen s. Gesundh. zur Ruhe u. zog von Rom nach Bologna, Doch gab er nachher die Rede pro Plancio mit einem gelehrten Commentar noch einmal heraus: Csp. Garatonii ad M. T. Cic. orat. pro Plancio ex opt. cod. Bavar. curae secundae. Bon. 1815, 8. so wie neuerlich: Cic. or. pro Milone c. annotatt. et vers. ital. Csp. Garatonii. Bon., 1817, gr. 8. 310 SS. Noch will er die Rede pro Quinctio bearbeiten, die Noten zu den philippicis aber hat er dem Rector Wernsdorf in Naumburg an der Saale überlassen. Jen. Litt. Zeit. 1817, Int. Bl. 90 sq. Wohin ist Hi. Lagomarsini's Variantensamml. zum Cicero aus 300 Mss. in 30 Bden gekommen? 4277. CICERO, M. Tullius. Opp. omnia ad opt. edd. coll., praem. vita ex Plutarcho graeco lat. redd. cum notit. litt. Acced. indd. Biponti, 1780—87, gr. 8. 13 Bde (12 Thl. 12 gr.)

Der Text ist von F. Ch. Exter nach Ernesti, Lallemand u. mehrern frühern Ausgg. verbess. Der letzte Bd enth. Ernesti clavis etwas verbessert.

4278. opp. c. indd. et varr. lectt. Ox., typ. Clarend. 1783, gr. 4. 10 Bde (6 Pf. 6 sh.)

Nach Olivet's Ausg., doch weniger schön u. nicht mit allen Ausstattungen derselben. Dafür (nicht ganz zuverlässige) Varianten aus 55 engl. Mss. u. Ernesti's clavis. 4279. opp. ad opt. libros rec., animadvv. crit. instrux., indd. et lexicon Ciceronian. addid. Ch. Dn. Beck. Lps., Schwickert, 1795-1807, 8. 4 Bde (6 Thl. 8 gr.) Auch Schrp.

[ocr errors]

Von dieser treffl. Ausg. sind erst die Reden erschienen. 4280. opp. omnia. Madriti, ex regia typogr. 1797, 4. 14 Bde mit 24 Portrr. (500 rs.)

Enth. auch Cicero's Leben, Ernesti's clavis u. andre
Commentare.

4281. opp. omnia e rec. J. A. Ernesti c. ejusd. notis et clave. Ox., Collingwood, 1810, 8. 8 Bde (6 Pf.) Schöner Abdr. der Hallisch. Ausg. von 1776. Die clavis (1810) wird auch besonders verkauft (15 sh.) Eben so saub. ist auch der vollständ. Abdr. dieser Ausg. Boston, 181., 12. 23 Ble. Es ist die erste american. Ausg. des Cicero.

4282. opp. ac deperditor. fragmenta. Recognov., £ potior, lectionis diversitat. adnotav., indd. rer. ac verbor. adjec. Ch. Gf. Schütz. Lps., Fleischer, 1814-20, 8. 19 Bde.

Bequeme Handausg. T. 1-3. rhetorica. T. 4-8. oratt. T. 9-12. epp. T. 13-16. philos. et fragmm. T. 17. indez geogr. T. 18. 19. inder latin. Werd. auch mit besond. Tit. ausgegeben.

*4283. de oratore c. comm. Omniboni Leoniceni (s. scripta rhetorica omnia). Ven., Bm. Alexandrinus et And. Asulanus, 1485, f. 211 Bll.

*4284.

Ven., Th. de Blauis, 1488, f.

Blosse Nachdrr. sind Ven., Ant. de Strata, 1435, f. *o. O. 1495, F. *Nrb., Koberger, 1497, f. 189 Bll. Ven., Alb. Vercell., 1501, f. 181 Bll.

*4285. rhetoricor. ad Herennium ll. IV. etc. (s. opp. rhetorica). Ven., Ald., m. Mart. 1514, kl. 4. 6 Bll. Vorst., 245 gez, Bll. u. 3 ll. zu Ende.

Aldus hat den Text zu oft u. nicht immer glückl. geändert. Ein schönes Ex. auf Pg. iu bibl. Petaviana (1722) p. 268, n. 1362. Wiedergedr. Ven., Ald. 1521 od. *33, 4. *1546, 54, 59, *64 u. 69, 8.

4286.

Flor., Ph. Junta, m. Oct. 1514, 8.

[ocr errors]
[blocks in formation]

*4289. de oratore c. interpr. ac notis in us. Delph. Jac. Proust. Ox., typ. Clarend. 1714, 8. De claris oratorr. etc. ib. 1716, 8. Rhetor. ad Herenn. etc. ib.,

1718, 8. 3 Bde.

Dieser Nachdr. der vorig. Ausg. ist vollständig selten, höchst selten aber auf gr. P. Der mittelste Bd ist am schwersten zu finden. Bisw. ist vor den rhet. ad Her. ein Generaltitel.

[ocr errors][merged small]
[ocr errors]

*4291. rhetorica nova et vetus (s. rhet. ad Herenn. et de inventione). Ven., N. Jenson, 1470, sehr gr. 4. 138 (nach Dibdin 137) Bll. mit 30 Zeilen.

Erste Ausg. Bl. 1a Zeile 1 ist: (e) TSI Negociis familiaribus impediti. Auf der Stirns. des letzten Bl. 4 Verse (Emendata manu sunt exemplaria docta etc.) u. die Schlussschrift. In Dresd. bloss die rhet. vetus (70 Bll.) Ein Ex. auf Pg. hat der Herzog von Devonshire (vorher 415 fr. Gaignat u. 1100 fr. Vallière). Ungewiss ist Neap., Arn. de Bruxella, 1472, f. 4292. rhetoricor. novor. ad Herenn. ll. IV. Romae, Vuendellinus de Vuila, 1474, f. 51 Bll. mit 34 Zeilen.

Seltner als die vorige. Bl. 1a Zeile 1 ist: M. T. CICE-
RONIS. ARTIS. RHETORICAB (sic).

Mediol., Ant. Zarotus, 12. Aug. 1474,

4293. kl. f. 51 Bll.

[merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

Sehr seltne u. alte Ausg. Bl. 1a Zeile 1: (e) Tsi negotijs familiaribus ipediti uer. Auf der Stirns. des letzten Bl.: MARCI T. C. Oratoris Clarissimi ad Herennium Rhetico4 novo4 Liber ultimus felicit Explicit.

rhetorica vetus et nova. o. O. 1475, f. 111 Bll.

-

o. O. u. J. 4. goth. 60 Bll. ohne Sign.

Zu Ende der rhet. vet. (57 Bll.) ist obiges Jahr, aber die rhet. nova (54 Bll.) ist ohne Datum. Nach dem Ex. in der Lpz. Rathsbibl. hat jede von beiden die Sign. a -g, u. Brunet spricht mit Unrecht der rhet. nova die Sign. ab. Mit schöner röm. Schrift, doch nicht, wie Laire glaubt, aus Schureners Presse. Auf Pg. in der K. Bibl. zu Par. Bisw. sind auch die epp. ad fam. daran.

Von einer Ausg. der Rhet. vet. et nov. in 4. ohne Sign. Cust. u. Seitenz. hat die Upsal. Bibl. ein Ex. auf Pg.. wov. das letzte Bl. fehlt. Es enth, 15+ Bll. u. die letzte Zeile auf Bl. 1a ist: quae res.... et legibus. 4296. f. 59 Bll.

rhetorica nova. Neap., Mthi. Moravus, o. J.,

4297. rhetor. nova. o. O. u. J. f. goth. 51 Bll. mit 34 Zeilen u. der Sign. a a-g. Die beiden letzten BIl. enth. 2 Briefe von Aen. Sylvius. 4298. rhet. nova. o. O. v. J. f. 56 Bll. mit 32 Zeilen u. der Sign. A - G.

Bl. 1a Zeile 1 ist: M. T. C. ORATORIS CLARISSIMI
AD HEREN. Scheint Vindelin de Spira anzugehören,
Zuerst beschr. in Dibdin bibl. Speno. I, 354.

335

CICERO, M. TULL. Rhetorica.

4299. CICERO, M. Tullius. Rhet. vet. et nova. o. 0. 1476, f. 66 Bll. mit 45 Zeilen, ohne Cust. u. Seitenz. Nachdr. von 1470. Mit der Sign. a - 1.

rhet. nova. Andegaui, J. de Turre atque Mo. 4500. relli, 1. Febr. 1476, kl. 4.

Erstes zu Angers gedr.
Ohne Sign. Cust. u. Seitenz.
Buch. Beginnt mit der Ueberschr. INCIPIT RHETO-
RICA NOVA MARCI TULLII CICERONIS.
*4301.
rhet. vet. et nova c. comm. Marii Fabii
Victorini. Ven., Bt. de Tortis, 1483, f. 130 Bll.
Auch Ven., J. de Forlivio, 1483, f. u. öfter.
rhetoricor. commentarii in Hermagoram et
4302.
ad Herennium. Flor., Ph. Giunta, 1508, 8. 72 u. 76 BII.

4317.
de orat. ll. III ex ed. Ernesti c. notis va
rior. Ox., typ. Clarend. 1809, 8. (10 sh.) Auch gr. P.
4318.
c. integris notis Z. Pearce edid. et alior.
interpretum animadvv. excerpsit suasq. adjec. Thph.
Cp. Harles. Lps., Weidmann, 1816, gr. 8. (2 Thl. 12 gr.,
Schrp. 3 Thl., Velp. 7 Thl. 8 gr.)

* 4319. de claris oratorib. c. comm. Sb. Corradi.
Flor., Lr. Torrentinus, 1552, f.

4303.
4320.
utraque rhetorica. ib., id. 1515, 8. 11 Bl.
perp. annot. illustr. a J. Ch. F. Wetzel.
Vorst. u, 136 BII.
Hal., 1793, 8. (14 gr.)
4321. de claris orat., oratoriae partitt. et topica,
curante Stewart. Edinb., 1812, 8. (12 sh., gr. P. î Pf.
1 sh:)

4322.
25 Zeilen.

topica. o. O. u. J. (Ven., 1472), 4. 20 Bll. mil

Die Typen haben mit num. 4324 viel Aehnlichkeit, u.
beide Ausgg, sind bisweilen zusammengebunden; daher
sie Panz. IV, 7 (doch ohne Grund) als Ein Buch auf-
führt.

*4304. rhetorica ad Herenn. c. Hi. Capiduri, Gisb. Longolii, Cl. Pontani, Pt. Victorii et Marini Becichemi commentariis. Rhetorica de inventione c. Marii Fabii Victorini et Mar. Becichemi comm. Ven., Hi. Scotus, 1546 od. *54, f.

*4305.
rhet. ad Herenn. c. comm. Mch. Toxitae.
Bas., Oporin. 1556, gr. 8.
* 4306.
rhet. ad IIer. et de inventione c. notis va-
rior. et varr, lectt. curante Pt. Burmanno secundo. LB.
1761, gr. 8.
de oratore 11. III. o.
4307.
Sublacensi um 1465—67), gr. 4.
Zeil.

O. u. J. (in monasterio
108 bedr. Bll. mit 30

Höchstseltne 1e Ausg. mit den Typen des Lactant. von
1465, Bl. 1a Zeile 1 ist: (c) OGITANTI MIHI SEPE-
NUME, Schliesst auf der Rückseite des letzten Bl.:
ET SIC FINIS.
tionis animos nostros curãq; laxemus.
Rom, U. Han de Wieña, 5. Dee. 1468, gr.
4308.
4. 91 Bll. m. 36 Zeil.

Erste datirte höchstseltne Ausg. Bl. 1a Zeile 1 ist: (c)
Ogitanti mihi sepenu.

[ocr errors]

de oratore. Brutus s. de claris oratorr. Ad Bru4309. tum orator. Romae, in domo Pt. de Maximo (Sweynheym et Pannartz), 12. Jan. 1469, gr. 4. 186 Bll. (nach Dibdin) mit 52 Zeilen.

Vom Brutus die ed. princeps. Bl. 1a Zeile 1 ist: (c) Ogitanti mihi sepenumero et memoria. de oratore. o. O. u. J. f. 108 Bll. m. 32 Zeil. 4310. Gleicht nach cat. Pinelli III, 16 den Typen, mit welchen J. de Spira 1469 C's epp. ad fam. druckte, aber nach Dibdin bibl. Spenc. I, 356 mehr denen von Cic. officiis per Vindel. de Spira 1470. Ist correcter als die frühern u. in der Mailänd. Ausg. der operum 1498 befolgt. Bl. 1a Zeile 1 ist: M. T. Ciceronis ad Quintum Fratrem In Libros De Ora.

4511.

f.

de oratore. (Ven.), Cp. Valdarfer, 1471, 72 (nicht 71) Bll. mit 40 Zeilen.

Bloss Nachdr. von 1469, ab. merkw. als Valdalfers er-
ster Druck. Bl. 1a Zeile 1 ist: (c) OGITANTI, MIHI.
Auf der Rücks. des letzten Bl. die Schluss-
SEPENU.
schrift in 6 Versen: Si quem oratoris perfecti audire
juuabit etc.

Omniboni LEONICENI in Ciceronis orato4312. rem commentarium. Vicentiae, o. Druck., 1476, f. mit der Sign. a-u.

4313. de oratore dialogi III. Jac. L. Strebaei, Leodeg. a Quercu et cujusd. incerti authoris commentariis et scholiis Ph. Melanchthonis illustrati. Par., 1557, 4. Strebaeus Comm. ist. von Gehalt. Mehr exegetisch als kritisch, Vorher Par., 1540, f. ex mss. rec. Th. Cockmann. *4314. Sheld. 1696, 8. auf "gr. P. sehr selt. 1706, 8.

Mit Varianten aus 6 Mss., aber keine neue Recension. 4515. — — ex mss. emendav. notisq. illustr. Z. Pearce. Lond., 1746 od. 71, 8.

Diese beiden Ausgg. sind sich gleich. Ausser den Va

[ocr errors]

[ocr errors]

CICERO, M. TULL. Orationes.

336

rianten der vorigen Ausg. benutzte P. noch g andre Mss.
u. gab eine neue schätzbare Recension.. Vorher Cbr.,
1716 u. 32 (auch gr. P.), 8.

Ox., th.
Ed. II. ib.,

[merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small]

*4323. topica c. comm. G. Vallae. o. O. u. J. (Ven.,
Ant. de Strata, um 1485), f.

Auch *Lps., Lotter, 1518, f. *Par., Rb. Steph. 1528, 8.
*c. comm. Coel. Secundi Curionis. Bas., Opor. (1555), 8.
F.. G.. van Lynden interpretatio jurispr. Tullianae in
topicis expositae. LB., 1805, 8.

4324. partitiones oratoriae, recogn. Gbr. Fontana.
o. O. (Ven. ?) 1472, 4. 27 Bll. mit 26 Zeilen.
S. oben num. 4322. ed. Jo. Camerarius, Lps., 1549,

[ocr errors][merged small][merged small][merged small]

*J. Ant. Viperani in Cic. de opt. gen. or. comm. Antw., 1581, 8.

*

4326. in omnes de arte rhetorica M. T. Ciceronis
libros doctissimor. viror. commentaria. Ven., Aldi filii,
1551, f.

Vorher Bas., 1541, f. u. Ven., Aldi filii, 1546, f.
4327. orationes. Romae, Sweynheym et Pannartz,
1471, gr. f. 356 Bll. mit 46 Zeilen.

Wahrscheinlich 1e Ausg. Höchstselten u. enth, alle Re-
den. Voraus ein Brief von J. And. Aleriensis auf 5 Bll.,
dann 1 Bl. Verzeichn, der Reden. Bl. 7a fängt der Text
an: M. Tullii Ciceronis pro lege Manilia. Auf der
Stirns. des letzten Bl. die Schlussschr. mit den Versen:
Aspicis illustris etc.

Ven., Cp. Valdarfer, 1471, f. 275 Bll.

[merged small][ocr errors]

* 4328.
mit 40 Zeilen.

Diese A. enth. 34 Reden (philipp., Verrinae, pro Fontejo
et Roscio, agraria tertia u. ad equites fehlen) u. ist aus
einem von der vorigen verschiednen Ms. abgedr. Zwar
fehlerhaft, doch hat sie auch viel gutes. Bl. 1 ist ein
Inhaltsverzeichn. Bl. 2a Zeile 1 ist: (q) VANQUAM.
MIHI. SEMPER. Die Schlussschr. auf der Rücks. des
letzten Bl. schliesst: M. CCCC. LXXI. LODO. CARBO.
(d. i. L. Carbo oder Kohl). Ein Ex. auf Pg. in der K.
Bibl. za Par. (aus Brienne's Auct. für 3555 fr.); ein an-
dres hat Renouard.

4329.

(Rom), Adam Ambergau natus, 1472, f. Schöner u. correcterer Abdr. der vorigen. 296 (nach Dibdin 500) Bll. mit 37 Zeilen. Bl. 1a Zeile 1 ist: M. T. C. pro magno Pompeio Luculentissima ad. Auf der Rücks, des letzten Bl. die Schlussschr. in 4 Versen: Hoe ingens Ciceronis opus etc.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

337

CICERO, M. TULLIUS. Orationes.

4330. CICERO, M. Tullius. Zu Ende: Finiut orationes Tulli sumpte de exemplari uetustissimo diligentissimeq; iam emendate ac correcte per domini guarinū ueronesem. o. O. u. J. (um 1472), f. mit 36 Zeilen.

274 (nach Dibdin), 275 (nach Laire), od. 277 (nach
Fossi) Bll. Nach der Schlussschr. 1 Bl. Inhaltsverz. in 3
Column. Die Typen sind etwas unförmlich.
o. O. u. J. (Vèn., 1472—80), f.

* 4531.

512 Bll. mit 50 Zeilen u. der Sign. a-u und A-S. Schön gedr. u. fehlt bei Panzer. Zuerst beschrieben von Santander u. in Dibdin bibl. Spenc. I, 359.

--

4332. Ven., per Nicolaum G. (Girardengum), 10. Mart. 1480, f. 285 Bll. mit 59 Zeil. u. mit Sign.

——

Verbesserter Abdruck der Valdarferschen Ausgabe. 4355. oratt. (selectae, ed. Junian. Majus). Neap., Mthi. Moravus, 1480, f.

4554. oratt. Ven., J. Forliviens. et Jac. Brixiens., 8. Nov. 1483, f. 250 Bll. mit 55 Zeilen. Nachdr. der Romana von 1471, mit einigen wenigen eignen Lesarten. Enth. alle Reden.

[ocr errors]
[ocr errors]

4350. oratt. quaedam selectae c. notis in us. Del* 4335. Ven., Ph. Pincius, 1493, f. 2 Bll. Vorst. phini ed. C. de Merouville. Cbr., 1692, 8. zuletzt Lond. u. 125 gez. Bll. ~ 1813, 8. (10 sh. 6 d.) 4356. 4351. per Ph. Beroaldum recognitae ac correctae. oratt. selectae c. notis Ed. a Zurck edid. J. Bon., Bd. Hectoris, 1499, f. Ad. Nodell. LB., 1792, 8.

Zuerst Rott., 1694, 8.

Schön gedruckt. Enth. alle Reden. Blosser Nachdr. ist
Ven., de Pensis, 1505, f.

4337. oratt. N. Angelii Bucinensis diligentia recognitae. Flor., Ph. Junta, m. Mart. 1515, 8. 453 BIL. (auf Pg. in 4 Bden in der K. Bibl. zu Par. aus MCarthy für 200 fr.) oratt. Verrinae. ib., id., m. Jun. 1515, 8. 216 BIL. oratt. philipp. ib., id., m. Sept. 1515, 8. 108 BIL.

―――

-

Ang. benutzte ein gutes Ms. u. mehrere ältere Ausgg. 4338. oratt. Ven., in aedd. Aldi et And. soceri, 1519, 8. 3 Bde.

A

Schön u. selt. Neue Rec. von And. Naugerius, doch bloss aus ältern Ausgg. u. aus Conjectur. Auch sind die Reden in chronol. Folge geordnet. Ihr Text u. ihre Anordn. liegt in allen folgg. Ausgg. zum Grunde. Auf Pg. in der Bibl. zu S. Geneviève in Paris. 4559oratt. post Venetam edit. recognitar. voll. tria. Flor., hered. Ph. Juntae, 1521, 8. 3 Bde. * 4340, oratt. corrigente P. Manutio. filii, 1540-41, 8. 3 Bde.

Ven., Aldi

Wiederholt *ib., iid. 1546 (vom in Bde sahe Brunet ein
Ex. auf gr. P.), *1554, 59, *62, *65 u. *69, jedesmal 3
Bde in 8. Die letztern Ausgg. werden immer weniger
schön.

[ocr errors]

4341. oratt. denuo ex collatione opt. codd. accurate castigatae. Lugd., Sb. Gryph. 1551, 8. 2 Bde. * 4342. oratt. c. lucubratt. doctissimor. viror. Bas., Oporin., 1555, f. 2 Bde.

4545. oratt. c. correctionib. P. Manutii et annott. Dion. Lambini. Ven., ex bibl. Aldina, 1570, 8. 3 Bde. 4344. oratt. c. animadvv. ex commentariis doctiss. ex emendat. J. Mch. Bruti. Antw., Plant. 1584, 8. 3 Bde.

[ocr errors]
[merged small][merged small][ocr errors][merged small]

CICERO, M. TULLIUS. Orationes.

338

Diese völlig unsichtbar gewordne Ausg. sollte ein Seitenstück zu Crevier's Livius werden, u. war auf 4 Bde angelegt, wovon bloss der 1e ersch. ist. Zum Grunde liegt Graevius Text, u. die Noten (als,,notes de gout" angekündigt) sind bloss erläuternd. S. über sie Journ, des Sav. ed. Paris. 1738, p. 630. 1739, p. 78.

136

4347- oratt. Notis et dissertationib. illustrav. N. Desjardins. T. I. Par., Giffart, 1758, 4. Auch gr. P.

4348. CICERO, M. Tullius. Oratt. c. delectu commentarior. et analysi M. Ant. Ferratii. Patavii, 1794, 8. 4

Bde.

Vorher ib. 1729, 8. 4 Bde.

* 4349. sex orationum partes ante nostram aetatem ineditae c. antiquo interprete item inedito, qui videtur Asconius Pedianus, et scholia minora vetera. Ed. II. Ang. Majus collegit. Mediol., reg. typis, 1817, 8. Auch Exx. in 4.

Sehr verm. u. verbess. Die frühere Ausg. ib. 1814, 8. 2 Thle in 1 Bd. (nachgedr. Ff. a. M., 1815, 8. Kiel, 1816, 4. u. Lond., 1816, 8.) hat durch sie allen Werth verloren.

[ocr errors]

4352. oratt. VIII selectae, animadvv. in us. schol. illustr. a Bj. Weiske. Lps., Schwickert, 1806, gr. 8. (1 Thl. 4 gr.)- oratt. XIII selectae in us. schol. illustr. ab eod. ib., id., 1807, gr. 8. (1 Thl. 12 gr.) Auch Schrp.

4353. quae vulgo feruntur oratt. IV, post redit. in sen., ad Quir. post red., pro domo sua, de Harusp. resp. Recognov., animadvv. integras Jer. Marklandi et J. Mthi. Gesneri suasq. adj. F. A. Wolf. Berl., Lagarde, 1801, gr. 8. (1 Thl. 8 gr., auch Velp. u. gr. Velp.).

4354. -or. pro P. Quinto c. comm. Fr. Sylvii. Par., Badius, 1555, 4.-*Lugd., 1560, 4. orr. pro Quintio et Rabirio c. scholiis J. Schosseri. Ff. a. O., 1601, 8., *orr. II priores (pro Quintio et Roscio Amer.) c. exercitatt. Jac. Facciolati. Ed. II. Patavii, 1731, gr. 8. *Mch. Toxitae comm. in or. pro Quintio. Arg., 1551, 8. 4355. or. pro Roscio Amer. c. comm. Fr. Sylvii. Par., Ascens., 1530 od. 32 od. 34, 4. *J. Saxonii comm. ad Cic. or. pro Roscio. Bas., 1546, 8. Sev. N. J. Bloch auctarium animadversionum in or. pro Roscio Am. Hafn., 1816, 4.

* 4356. oratt. in Verrem. Bon., Bazalerus de Bazaleris, 1490, f. 67 Bll. Fehlt bei Panzer. eaed. c. argumentis Asconii et partitionib. Bm. Latomi. Par., 1538, 4. accusatio in Verrem c. Pt. Nanni scholiis et castigatt. Lovan., 1546, 4. accusationis in Verrem liber primus, qui divinatio dicitur. Oratio quarta c. interpretat. hispana ac scholiis Pt. Sim. Aprilei (Abril). Caesaraugustae, 1574, 4. auch Valentiae, 1761, 8. oratt. Verrinae ex rec. et c. animadvv. Thph. Cp. Harles: acc. Asconii comm. Erlang., 1784, 8. 2 Bde (2 Thl.) *annotatt. in Cic. divinationem in Verrem e Jac. Gorscii praelectt. ab Alb. Seprcio collectae. Cracov., 1585, 8. *Mch. Toxitae comm. in or. I. contra Verrem. Arg. 1551, 8. in orat. IIdam. Bas., o. J., 8.

*

4557. or. pro M. Fontejo c. comm. Fr. Sylvii. Par., Ascens., 1530 od. 33, 4.

4358. or. pro Caecina (c. Jac. Omphalii prolegg, et scholiis). Par., Colinaeus, 1535, 8. c. comm. Pt. Pellitarii. Par., 1540, 4. F. C. Rumpfii obss. in or. pro Caec. loca quaed. difficiliora. Giess., 1810. 4. Const. Cras diss. qua specimen jurisprud. Cicer. exhibitur, sive Ciceronem justam pro Caecina caussam dixisse ostenditur. LB., 1769, 4.

H.

4359. or. pro Cluentio c. comm. Fr. Sylvii. Par., Ascens., 1550, 4. *4360. oratt. VIII consulares c. comm. Pt. Rami. Bas., 1575 od. *80, 4.

[merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][merged small]
[merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

339 CICERO, M. TULLIUS. Orationes.

*4361. CICERO, M. Tull. Lugd., Paganus, 1560, 4. illustratae. Par., 1552, 4. Par., Benenat., 1576, 4.

Oratt. III de lege agraria. eaed. Pt. Rami praelectt. c. comm. Adr. Turnebi. Bn. Lauredani comm. in orr. de lege agr. Ven., P. Manut., 1558, 4.

4362. Marc. Tullii Ciceronis in Catilinam invectivarum liber primus, incipit oratio habita in senatu. Crispi Sallustii in Tullium oratio incipit dicta in senatu. M. Tullii Ciceronis invectiva in eundem Sallustium incipit. o. O. u. J. 4. goth. mit 26 Zeilen.

Die Typen gleichen denen von U. Zell, sind aber kleiner. In der 17n Zeile der Rücks. des letzten Bl. schliesst das Buch mit: Marci Tulii Ciceronis in Salustium oratio explicit.

[ocr errors]
[ocr errors]

-

4363. orr. Catilinariae c. comm. Fr. Sylvii. Par., Ascens., 1528, 4. 4577. orr. III in Catilinam. Par., Rb. Stephanus, 1556, 8. *orr. IV contra Catil. c. annott. J. Schosseri. Ff. a O., 1601, 8. M. Ant. Mureti orationum in Cat. explicatio. Ven., 1557, 8. auch Par., Coulombel in Aldina bibliotheca, 1581, 8. progrr. IV: duor. codd. scriptor. lectt. in Ciceronis Catilinariam 1-4. Zwiccav., 0. J., 4.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

4364. in Catilinam orr. IV. Par., Renouard, 1795, 18. 2 Exx. auf Pg.

4365. eaed. et Porcii Latronis in Catilinam declamatio. ib., id., 1795, 18.

Die vorige A. ist fehlerhaft, u. diese eine correctere Wiederholung. 2 Exx. auf Pg. u. ein einziges auf gr. Velp. 4366. in Catil. or. 1a in einem hin u. wieder verb. Texte u. e. neuen Uebs., nebst krit. Anmm. u. e. erkl. Comm. (v. C. Morgenstern). Halle, 1796, gr. 8. (10 gr.) 2e Rede wid. Catil. übs. nebst beigedr. lat. Texte, krit. Anmm. u. erl. Comm. v. J. Tob. Gli. Holzapfel. Oldenb., 1807, 8. (12 gr.)

C.

4367. or. pro Muraena. Lugd., 1560, 4.comm. Fr. Sylvíi. Par., Ascens., 1532, 4. *orr. II pro Muraena et Labirio emendatae c. scholiis J. Schosseri. Ff. a. O., 1594, 8.

"C.

pro

4568. or. pro Flacco c. comm. Fr. Sylvii. Par., Ascens., 1535, 4. 4369. 8. (1 Thl. 8 gr.) or. pro Sylla c. comm. Fr. Sylvii. Par., Ascens., 1531, 4. od. Par., Roigny, 1535, 8 Cl. Minois comm. in or. pro Sylla et Marcello. Ff., 1584, 8. 4370. or. pro Archia. Lps., Thanner, 1509, 4. c. annott. Bm. Latomi. Par., Fr. Gryph., 1536, 4. comm. Fr. Sylvii. Par., 1547, 4. *orr. pro Archia et pro lege Manilia, c. notis N. Agricolae. Nrb., 1550, 8. c. emendatt. et notis Jac. Tollii. LB., 1677, 12. Archia, Milone et Ligario oratt. übs. nebst beigedr. lat. Text, krit. Anmm., erklär. Comment. etc. v. C. Glo. Schelle. Lpz., 1797-98, gr. 8. 3 Bde (4 Thl. 4 gr.) or. pro Archia, c. carm. Archiae gr. et lat. novis curis emend. ad optt. edd. rec., stud. H. Ch. F. Hülsemann. Lemgo, 1800, gr. 8. (18 gr.) – recensuit, suas obss. adjecit M. C. B. (C. A. W. Schröter). Lps., 1818, 8. — *Val. Erythraei comm. in or. pro Archia. Arg., 1550, 8. J. Laezii de poeticor. studior. utilitate in orat. pro Archia (c. textu). Antw., Sylvius, 1560, 8. P. Manutii in or. pro Archia poeta comm. Romae, Jos. de Angelis, 1572, 4. — *Pt. Francii eloquentiae exterioris spec. I. II. ad orat. Cic. pro Archia et pro Marcello. Amist., 1699 -1700, 8. 2 Thle in 1 Bd. Gr. Gli. Wernsdorf progr. notae in Cic. or. pro Archia. Numburgi, 1812, 4. 1488. * 4371a. or. post reditum ad Quirites c. Bd. Herbesti explicatione. o. O. (Ff., Egenolph), 1560, 8. parallele Dankreden an d. Volk n. an d. Senat, nach e. genau bericht. lat. Text, in d. Deutsche übs. u. m. e. Commentar v. Bj. Weiske (m. d. lat. Text). Lpz., Fleischer, 1800, gr. 8. (14 gr.)

4371b. Bm. Nunciatae comm. in or. pro domo sua. Ven., 1553, 8.

[ocr errors]

[ocr errors]
[ocr errors][merged small]

CICERO, M. TULLIUS. Orationes.

340

4372. CICERO, M. Tull. Or. pro Planco c. Fr. Sylvii comm. Par., Ascens., 1531, 4. Lugd., 1560, 4. *Mch. Toxitae comm. in or. pro Planco. Arg., 1551, 8. * 4375. P. Manutii in or. pro Sextio comm. Ven., P. Manut., 1556 od. 59, 4. Rb. Petreji comm. in or.

pro Sextio. Lutet., 1555, 4.

4374. or. pro Coelio c. comm. J. Tislini. Par., Colinaeus, 1534, 8. *c. annott. J. Schosseri. Ff. a. O., 1600, 8.

[ocr errors]

-

or. pro Milone. o. O. u. J. (Lov., J. de Westphalia?), 4. goth. 26 Bll. mit 25 Zeilen u. mit Sign. c. scholiis Bm. Latomi. Par., Gryph., 1535, 4. — Asconii, Fr. Sylvii, Ph. Melanchthonis et Bm. Latomi comm. illustrata. Par., 1548, 4. J. A. Görenz *c. enarrat. Jac. Cruquii. Antw.. 1582, 4. *Victorini Strigelii scholae in or. pro Milone. Gorlicii, 1589, 4. Ch. A. Schwarz progr. an Cic. ob Milon. defensum sit reprehendendus. ib., 1789, 4. 4378. or. pro Rabirio c. comm. Fr. Sylvii. Par., Ascens., 1532, 4. c. comm. J. Tislini. Par., 1556, 4. ead. Pt. Rami praelectionib. illustrata. Par., 1551, 4. Mch. Toxitae comm. in eand. Arg., 1551, 8.

[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small]

4379.

or. pro Marcello. o. O. u. J. 4. goth. 8 Bll. mit 34 Zeilen. c. paraphr. Ph. Melanchthonis et annotatt. Bm. Latomi. Par., Fr. Gryph., 1536, 4.. orr. III pro Marcello, Ligario et Dejotaro emendatae et illustr. a Cp. A. Heumanno, duo pro Roscio Amer. et philippica da recogn. et explanatae a J. Mch. Heusingero. Isenaci, 1749, 8. quae vulgo fertur, or. pro Marcello, recogn., animadvv. selectas super. interpretum suasq. adj. F. A. Wolf. Berl., 1802, gr. 8. (8 gr., Velp. 16 gr., gr. Velp. 20 gr.) · or. pro Marc. rodas suspicione liberare conatus est Ol. Wormius; acc. orat. interpr. danica. Hafn., 1804, gr. 8. (12 gr.) — Bj. Weiske comm. perp. et plenus in or. pro Marc. Lps., 1805, gr. A. L. Gu. Jacob de or. pro Marc. Ciceroni vel abjudicanda vel adjud. quaestio novaque conjectura. Berl., 1815, 8. (12 gr.) or. pro Marc. ed. J. D. G. Seebode. Brunsv., 1816, 8. (8 gr.) Lh. Hug progr. de or. pro Marcello. Friburgi, 1818, 4. * 4380. or. pro Ligario. Lps., Lotter, 1516, f. argumento et annott. Bm. Latomi. Par., Fr. Gryph., 15. 4. orr. II pro Ligario et lege Manilia c. annott. J. Schosseri. Ff. a. O., 1598, 8. Fr. Fabricii comm. in or. pro Ligario. Col., 1562, 8.

- C.

-

* 4581. or. pro Dejotaro. Lps., Lotter, 1518, f. c. argum. et annott. Bm. Latomi. Par., Fr. Gryph., 1556, 4. Ch. Jul. Gu. Mosche de Cic. in scribenda or. pro Dejotaro consilio. Lubec., 1815, 4.

4382. oratt. Philippicae ex recogn. J. Ant. Campani. (Romae), Udalr. Gallus (od. Han), o. J. (um 1470), gr. 4. 111 Bll. mit 32 Zeilen.

Höchstseltne ie Ausg. Fängt auf der Rücks. des in Bl. mit einem Briefe Campani an. Bl. 2a Zeile 1 beginnt der Text: (a) NTEQUAM DE REPV. Schliesst auf der Rücks. des letzten Bl. mit 6 Versen: Anser Tarpeji cu

stos Jovis etc.

Da Campanus in der Mitte des J. 1469 Han's Druckerei vorzustehen anfing, u. im April 1471 im Gefolge eines päpstl. Legaten nach Deutschl. abreiste, so muss diese Ausg. 1469 od. spätstens 1470 erschien. seyn. Die Verse Anser Tarpeji etc. sind von Campanus, u. finden sich auf allen von ihm geleiteten Drucken, aber nach seiner Abreise wählte der Drucker eine andre Schlussschr. Darnach kann man das Alter der mit diesen Versen versehenen undatirten Drucke Han's beur

« PreviousContinue »