Page images
PDF
EPUB
[blocks in formation]

2 Bde.

*2480. BLONDEL, Fr. Cours d'architecture enseigné dans l'acad. royale. Par., 1675 od. *1698, f. 5 Thle in 1 od. 2 Bden, m. KK.

·

2481. résolution des quatre principaux problêmes d'architecture. Par., 1673, gr. f.

*2482. KK.

Steht auch im RECUEIL de plusieurs traitez s. unt. l'art de jetter les bombes. Par., 1683, 4. m. *Manière de fortifier les places. ib., 1683, 4. m. KK. *Hist. du calendrier Romain. ib., 1682 od. 1699, 4. 2483. BLONDEL, Jac. Fr. De la distribution des maisons de plaisance et de la décoration des édifices. Par., 1737, gr. 4. 2 Bde m. KK.

*2484. architecture françoise ou recueil des plans etc. des églises, maisons royales et édifices les plus considérables de Paris. Par., 1752, gr. f. 4 Bde m. KK. Auch sehr gr. P. 2485. m. KK.

cours d'architecture. Par., 1771, 8. 9 Bde

2486. BLONDUS, Flav. Italiae illustratae 11. VIII. Rom., J. Ph. de Lignamine, 1474, f. 172 Bll. m. 34 Zeil. Voraus 16 Bll. Reg., 1 weiss. Bl., 1 Bl. Dedicat. u. dann der Text. E. Ex. auf Pg. in d. K. Bibl. zu Par. 2487. 62 Bll. m. 36 Zeil. o. Sign. Cust. u. Seitenz. 2488. Roma triumphans. e. O. u. J. (vor 1474), f. 180 Bll. m. 41 Zeil.

Roma instaurata. o. O. u. J. (um 1471), f.

S. sämmtl. Werke erschien. *Bas., 1531, od. 1559, f. 2489 BLOOMFIELD, Rb. The farmers boy, a rural poem. Lond., Bulmer, 1800, 4. (10 sh. 6 d. auch gr. P.) 2490. rural tales, ballads and songs. ib., id., 1802, 4. (10 sh. 6 d. auch gr. P.)

Beide weg, der treffl. Hschnn. v. Bewick sehr geschätzt, u. auch in 12mo gedr. Das erste auch Lond., Bensley, 1800, kl. 4. Velp. m. KK. Ed. 4. Lond., 1801, gr. 8. Velp. m. KK. Ed. 6. Lond., 1802, kl. 8. Velp. m. KK. Zu beiden gehört: Ed. W. Bradley views in Suffolk, Norfolk and Northamptonshire, illustrative of the works of Rb. Bloomfield. Lond., 1806, 8. (10 sh. 6 d. gr. 8. 15 sh. gr. P. in 4. 1 Pf. 1 sh.)

2491. BLOUNT, Charl. Miscellaneous works. o. 0. 1695, 8.

Ehemals als Deist sehr verschrieen. Seine anima mundi,
Lond., 1679, 12. ist hier mit befindl.

2492. BLUET d'Arberes (Bn. de), comte de Permission, chevalier des ligues des 13 cantons Suisses. Ses oeuvres en 173 livres. o. O. 1. Mai 1600 9. Avril 1605, 12.

[ocr errors]

Der Vf. war e. Landstreicher, der überall kleine Piecen druck, liess u. feilbot. Sie sind abgeschmackt, ab. v. der grössten Seltenheit. Das einzige vollst. Ex. v. 173 Bü chern (bisher kannte man nur 103) in 4 Bden wurde bei MCarthy für 500 fr. verkauft.

2493. BLUMAUER, Alo. Sämmtl. Werke. Lpz., Linke, 1801-3, 8.8 Bde (3 Thl. 20 gr. m. KK. 5 Thl. 8 gr. Schrp. m. KK. 6 Thl. 10 gr.)

2494. BLUMENBACH, J. F. The institutions of physiology, transl. and supplied with notes by J. Elliotson. Ed. II. Lond., Bensley, 1818, gr. 8. 426 ŚS.

Erstes durch eine Maschine gedruckt. Buch, welche in Einer Stunde 900 Bog. auf beid. Seit. druckt. S. v. ihr das Conversat. Lex. unt. d. Worte Dampfbuchdruckermaschine.

BOCCACCIO, GI.

202

2495. BLUTEAU, Rph. Vocabulario portuguez e latino. Coimbra e Lisb., 1712-21, kl. f. 8 Bde. Supplemento. Lisb., 1727-28, kl. f. 2 Bde.

In Deutschl. sehr selt. u. anch in Lissabon ist nur noch das Suppl. (für 2400 rees) zu hab. Seine prosas portuguezas. Lisb., 1728-29, f. 2 Bde sind dagegen höchst absurd.

2496. diccionario da lingua portugueza reformado e accrescentado por Ant. de Moraes Silva. Lisb., 1789, 4. 2 Bde (4800 rees).

2497. BOCAGE, Manoel Barbosa du. Rimas. Lisb., 1794, 8.

V. den neuern portug. Dicht. der geschätzteste. *2498. BOCCACCIO, Gi. Opere. Fir. (Napoli), 1723— 24, 8. 6 Bde. Auch gr. P.

Diese gute u. v. Cillenio Zacclori (d. i. Lr. Ciccarelli) mit Ant. Mar. Salvini's u. Ant. Fr. Marmi's Beistande besorgte Ausg. enthält d. Teseide, Filostrato, Decam. u. die Briefe nicht. Thl. 5 u. 6 (commento sopra la commed. di Dante) hat auch einen besond. Tit. u. fehlt oft. 2499. comedia nuncupata nimphe di Ameto. Roma (Schurener de Bopardia), 1478, kl. 4. 131 BIl.

Sehr selt. erste Ausg. Ist das älteste Schäfergedicht in der neuern Litt. Auch Ven., (o. Drucker), 1478, 4. Treviso, Mch. Manzolo, 1479, 4.

――

2500. comedie del excelentissimo... Johanni Boccatio. Ven., G. de Rusconibus, 1503, f.

Enth. ein, Brief v. Bocc. an Pino de Rossi, dann folgg. italien. Abhandl. m. lat. Titeln: De potentia, de amicis, de divitiis, de filiis, de senectute, de uzore, de ingratitudine populor. Zuletzt: Ameto.

2501. Ameto con le osservationi in volgare grammatica di Hi. Claricio. Milano, offic. Minutiana, 1520, 4. 2502. Ameto overo comedia delle nimphe fioren tine. Fir., heredi di Ph. de Giunta, 1521, 8. 104 (nicht 94) Bll.

V. d. Crusca cit. Es giebt 2 Arten v. Exx. Die, welche Bl. 2. Zeile 21, haben: cene riaccese il disio, confidatici (statt: ceneri accese il disio, confidantici) sind die correctern. Blosser Nachdr. ist: *Fir., Giunta, 1529, 8. 104 Bll., wov. das letzte weiss. Auch con le dichiarationi di Fr. Sansovino. Ven., Giolito, 1545 od *1558 od. *1586, 8. Zuletzt: Parma, 1802, gr. 8. 2503. amorosa visione, nella quale si contengono cinque triumphi etc. Apologia di Hi. Claricio, osservationi di volgar grammatica. Milano, in aedd. Zannotti Castellionei, 1521, 4.

Sehr selt., ab. incorr. Panzer VII, 399. erwähnt 2 Ausgg.
V. 1520. Aus den Anfangsbuchst. jed. Terzetts komm.

--

2 Sonette u. 1 Canzone heraus.

2504.

amorosa visione. Ven., Giolito, 1558, 8. 78 gez. u. 2 weisse Bll.

V. d. Crusca cit. Es fehlt ab. hier die apologia. Ist mit der Ausg. Ven., Giolito, 1549, 8. v. Einem Drucke u. nur die 8 erst. Bll. geändert.

2505. — il decamerone. (Ven.), Cp. Valdarfer, 1471, f. Allgemein als ie Ausg. angenomm. Das ehemal. Roxburgh. Ex. beschreibt Dibdin in bibl. Spenc. IV, 75. not. so: Es beginnt auf d. Stirns. des in Blatts m. ein. Capitelverzeichnisse:

PRIMA.

Viui incomicia la prima giornata del

Dies. Verzeichn. füllt die ersten 7 Bll. (Hierauf im Paris. Ex. ein weiss. Blatt, das im Roxb. fehlt). Auf der Stirns. des folg. Blatts fängt d. Text an:

VMANA. COSA. E. LHAVER.

u. schliesst auf der Rücks. des 26on (nicht, wie Brunet will, des 2570) Blattes (die 7 erst. Bll. sind hier nicht mitgerechnet) mit ein. Sonnet v. 17 Zeil., welches anhebt: 10 son Vn cerchio dor che circonscriue, u. worin es heisst: CHristoval Valdarfer Indi minprese Che naque in ratispona: .... M: CCCC: LXXI: Die volle Seite hat 40 Zeil. u, zusamm. sind es 267 Bll. (Brunets Angabe von 265 Bll.

203

BOCCACCIO, Gr.

ist unrichtig, u. auch das Pariser Ex. kommt mit Dibdin's Beschreibung überein, nur dass es das 8e weisse Blatt hat u. dass ihm 1 Bl. im Reg. fehlt.)

Man kennt 4 Exx. 1) in des chemal. Marq. Blandfords jetzigen Herz. v. Marlborough Bibl., der es aus des Herz. v. Roxburghe Auct. zu Lond. 1812 für 2260 Pf. (über 15,000 Thlr.) kaufte. 1819 ward es für 875 Pf. wieder verkauft. Vor 1740 war es noch m. 100 Guin. bezahlt word. 2) in derselb. Bibl. ein defect. Ex. 3) in der K. Bibl. zu Par. 4) in der Ambros. Bibl. zu Mailand.

Baldelli in vita di Boccacci S. 314 theilt d. Ausgg. des Decam. in folgg. Classen: 1) nach der Lesart des ältest. u. best., v. Mannelli 1384 geschriebnen Ms. 2) nach N. Delfino Recens, 1516. 3) nach L. Dolce Recens. 1541. 4) nach Girol. Ruscelli Recens. 1552. 5) nach L. Groto Cieco d'Adria Recens. 1580.

2506. BOCCACCIO, Gi. Il decamerone. Mantuae, Pt. Ad. de Michaelibus, 1472, f.

263 Bll. m. 41 auslauf. Zeil. O. Sign. Cust. u. Seitenz. Voraus 7 BlI. Capitelverzeichn., welches anhebt: PRIMA. Viui icomicia la pria giornata del decamerone nela. Auf der Stirns. des S. Bl. fängt d. Text an, u. auf d. Rücks. des 263. Bl. ist die Schlussschr.: Jo. Boccacii poctae lepidiss. decameron: opus facetum: etc.

Spencer besitzt e. Ausg., welche durch die bloss handschriftl. u. anerkannt falsche Schlussschrift: DEO GRATIAS zur Deogratiasausgabe gestempelt word. ist. Dass sie es nicht sei; ist gewiss; ab. Dibdin (bibl. Spenc. IV, 72) sagt nicht, v. welcher and. Ausg. sie sei. Indess. trifft ihre Beschreib. so sehr m. der Ausg. v. 1472 überein, dass sie wohl dieselbe seyn mag. Auf der Stirns. des letzt. Bl. enth. sie 7 Zeil., wov. die letzte aus dem einzig. Worte case besteht. Darunter ist geschrieben: Deo gratias, u. weiter unten gedruckt IL FINE. Es fragt sich, ob diess auch in der Ausg. v. 1472 so ist. Die Schlussschr., welche in d. Ausg. v. 1472 auf der Rücks. des letzt. Bl. steht, könnte wohl verklebt seyn, od. es könnte vielleicht v. d. Ausg. v. 1472 auch Exx. o. Schlussschr. geb. Ucbrig. ist Spencers Ex. sehr defect.

2507. ➖➖o, O. u. J. fol. Echte Deogratiasausgabe. 254 (nicht 253, wie Fossi sagt) Bll. m. 40 auslauf. Zeil. auf der voll. Seite. Voraus 2 Bll. Capitelverzeichn, Bl. 3. beginnt der Text. Zu Ende: cosa gioua lauerle lecte: :DEO GRATIAS. Ist mit den Typ. des undatirt. Terenz in 4. von 26 Zeil. (s. unt.) u. nicht vor 1471, sond. etwa 1472 od. 73 gedr. Man kennt bloss 2 Exx,, in der Magliab. Bibl. zu Flor. u. bei Spencer, der sie aus Borromeo's Samml. 1817 für 121 Pf. 16 sh. kaufte, (Dibdin bibliogr. decam. III, 151.)

2508.

o. O. u. J. fol.

In der Bibl. zu Cambridge ist e. Ex., welch. zu Anf. u. Ende defect ist. Mit röm, Schr. in 2 Col. o. Cust. u. Seitenz. Die Novellen sind nicht gezählt, sond. hab. bloss eine Ueberschrift. Sie wird o. all. Grund im Cat. mstor. Angliae II, 381. als eine Vened. v. 1470 angegeb., u. kann nicht vor 1472 od. 73 seyn. (Dibd. bibl. Spenc. IV, 74). Ist sie vielleicht eine v. den folgenden? 2509. Bol., Bths. Azoguidi, 1476, f. Voraus 5 Bll. Capitelverzeichn. Zu Ende dasselbe Sonnet, wie in d. Ausg. v. 1471, nur ist hier Cp. Valdarfer in Bths. Azoguidi u. die Worte: che naque in Ratispona in: in Bologna alma verändert.

[ocr errors]

2510.

Mediol., Ant. Zarotus, 1476, £.

241 Bll. in 30 Lagen, jede zu 8 Bll. Doch hat die 1e Lage 9, die Lage Zi (welche vor der Lage n steht) 10, u. die letzte Lage nur 6 Bll., welche letztre das Capitelverzeichn. enthalten.

2511.

71

(Vicentiae), Giovanus da Reno, 1478, f.

Zu Ende das Sonnet v. 1471 mit derselb. Substituirung des Druckers. Eine frühere Ausg. desselb. Druckers 1475,

f. hat Panzer XI, 345.

* 2512.

-

Ven., Ant. de Strada, 1481, f.

BOCCACCIO, GI.

204

193 Bll. m, 2 Col. u. 48 Zeil. o. Cust. u. Seitenz., ab. m. Sign. Auch Ven., Bt. de Tortis, 1484, f. 2513. BOCCACCIO, Gi. Il decamerone. Ven., Gi. et Gr. de Gregorii, 1492, f. m. Hschnn. 137 Bll. in 2 Col. *2514. Ven., Manfrino da Monteferrato, 1498, f. m. saub. Hschnn.

142 Bll. in 2 Col. O. Cust. n. Seitenz,, ab. m. Sign. Voraus 4 Bll. (Tit. u. Reg.) Bl. 5. fängt d. Werk an. Dieselb. Hschnn. sind schon in einer frühern Ausg. Ven., 1496, f. Dibd. bibliogr. decam. III, 150. 2515. Ven., Gr. de' Gregorii, m. Maggio 1516, 4. Erste krit. Ansg. u. v. N. Delfino besorgt. Sehr selt. (in Stanley's Auct. Lond. 1813 m. 63 Pf. bezahlt) doch we niger als die folgende.

——

2516. Fir., Ph. di Giunta, a di 29. juglio, 1516, kl. 4. (nicht gr. 8.) m. Hschnn.

529 Bll. n. 8 SS. Vorr. u. Capitelverzeichn. Höchstselt. u. sehr geschäzt. Erste mn. 3 neuen Novell. (die ab, nicht v. Bocc. sind) vm. Ausg.

[ocr errors]

2517. -colle 3 novelle aggiunte. Ven., Agst. de Zani, 1518, f. m. Hschnn.

-

2518. Ven., Aldo et And. Asolano, 1522, kl. 4. Schön, selt., correct u. in Ital. sehr gesucht. Die beid. Ausgg. v. 1516 lieg. zum Grunde m. eignen Verbess. 517 Bil. (wov. 1 weiss) u. 8 Bll. (Reg., Schlussschr, u. Anker). * 2519. Ven., Bernardino de Viano, 1525, f. m. Hschun.

[ocr errors]

4 Bll. Vorst. u. 128 gez. Bll. in 2 Col. Delfino's Text. * 2520. il decam. nuovam. corretto et con dili gentia stampato. Fir., heredi di Ph. di Giunta, 1527, kl. 4. 284 Bil. Text u. 6 Bll. Regist.

Eine der best. u. sorgfältigst. Ausgg. (ventisettana ge nannt) u. in Ital. in hoh. Anseh., doch nicht ganz fehlerfrei. Die Aldine liegt zum Grunde u. ist v. 7 jungen Florentinern (ihre Nam. in Baldelli vita di B, 289) ver bess, Doch ist Mannelli's Ms. nicht benutzt. Sehr selt. doch etw. weniger, als man bisher glaubte, u, nicht so sehr, als die Juntine v. 1516 (Dibd. bibl. decam. II, 260). Man hüte sich vor Exx., welche durch Bll. des folg. Nachdrucks ergänzt sind. Ein Ex. auf gr. P. (wahrscheinl. einzig) hat Gr, Melzi zu Mailand.

* 2521. derselbe Titel, Ort u. Jahr, kl. 4. Diese sehr ähnliche u, schöne, ab. incorr. Nachbildung erschien auf Kost. des Consuls Smith zu Ven. bei Pasinello 1729, ist v. St. Orlandini besorgt u. bloss 300 Exx. abgezog. Ein Brand hat ihre Seltenh, noch vermehrt (Baldelli p. 311). Sie ist v. der Originalausg, zu unter. scheid. 1) durch die in der echt. Ausg. oben spitzig., hier ab. rund. a; 2) durch die in der echt. Ausg. abge hier ab. neuen Typ. 5) durch die falsch. Blatt zahl. 24, 101 u. 168 (statt 42, 102 u. 108) in der alt. Ausg., welche in der neuen verb. sind. E. Ex. auf gr. P. zu Dresd. u. eins auf Pg. im Cat, bibl, Firmian. V, 165. Ven., Nicolini da Sabio, 1537, 8. m.

nutzt.,

*

2522. Hschnn. Nach der Ausg. v. 1527. Ant. 2523. per nuovam. stampato e ricorretto Brucioli. Ven., Zanetti, 1538, 4. 274 Bll. Diese Recens. ist nicht geschätzt. Auch Ven., Giolito, 1542, 4. m. schön. Hschnn. Ven., Bendone, 1545, 8. 2524. il decam. alla sua vera e sana lezione ridotto da L. Dolce. Ven., Curtio Nave, 1541, 4.

Erste Ausg. dies. willkührl. u. mit Unkunde des wahr.
Toscanischen angestellten Recens.

[ocr errors]

[ocr errors]

[ocr errors]

*2525. Ven., Giolito, 1546 (zu Ende 1541), 4.

-

260 Bll. m. schön. Hschnn.

Dieselbe Rec. In Dresd. e. Ex. auf Pg. Ist correcter als d. Ausgg. Ven., Giolito, 1548 u. *50, 4. u. *ib., id.

1550, 12. 2526.

nuovam. alla sua intera perfezione ridotto per Girol. Ruscelli. Ven., Valgrisi, 1552 od. *1554 od.

1557. 4.

[blocks in formation]

Ist v. Fr. Giuntini besorgt, hat die Lesarten v. 1527 u. ist sehr geschätzt. Schöne Exx. sind selt.

*2528. il decam. corretto dall' accademia Fiorentina, coi numeri corrispondenti alle ricchezze della lingua volgare di Fr. Alunno; aggiuntevi le ricchezze medesime. Ven., P. Gherardo, 1557, 4. 2 Bde.

Delfino's Text, u. in Ital. geschätzt.

*2529. il decam. ricorretto in Roma et emendato secondo l'ordine del s. Conc. di Trento et riscontrato in Firenze con testi antichi et alla sua vera lezione ridotto da' Deputati di loro Alt. Ser. Fir., Giunti, 1573, 4. Dazu: Annotationi et discorsi sopra alcuni luoghi del Decameron. Fir., Giunti, 1574 (zu Ende 1573), 4. 2 Bde.

Edizione dei deputati genannt. Auf Befehl des röm. Hofs sollten die Anstössigkeit. ausgemerzt werd. u. die Crusca (die Namen ihrer Deputirt. in Gamba serie I, 45) sorgte für d. Richtigkeit des Texts, daher sie zwar verstümm., ab. zugleich sehr corr. ist. Zum Grunde liegt d. Ausg. v. 1527, ab. nach Mannelli's Ms. verb. Beide Thle zusamm. (vorzügl. die annotaz.) sind selt. Renouard hat beide auf sehr gr. blau P. Vgl. auch Murr's Journ. XII, 377. Manche Exx. des Decam. hab. auf dem Tit. eine Lilie, andre Boccaccio's Bildn., u. einige Exx. der annotaz. hab. auch auf dem Tit. das Jahr 1573.

* 2530. corretto da Ln. Salviati. Ven., Giunti, 1582 m. Agosto, 4.

Zwar sehr correct, ab. noch mehr u. sehr willkührl. verstümm. Weniger schön sind die Nachdrr. Fir., Giunti, m. Ottobre 1582, 4. u. Ven., Giunti, 1585, 4. Ebenf. bloss. Nachdr., ab. v. d. Crusca cit. ist Fir., Giunti, 1587, 4. 16 Bll. Vorst., 586 SS. u. 39 Bll. zn Ende. di nuovo riformato da L. Groto Cieco 2531. d'Adria. Ven., Zoppini, 1588 od. *1590, 4. m. Hschnn. Willkührl. Recens. u. noch mehr verstümm.

il decam. sì come lo diedero alle stampe gli 2532. SSri Giunti l'anno 1527. Amst. (Elzevier), 1665, 12. Nach der v. 1527 u. der v. 1573, soweit letztere nicht castrirt ist. Sehr saub., corr. u. gesucht. Auch *Amst., 1679, 12. 2 Bde. Amst. (Napoli) 1703, 12. Corr. u. geschätzt.

[ocr errors]
[ocr errors]

-

[ocr errors]

Amst. (Napoli) 1718, 8. 2 Bde.

* 2533. V. Lr. Ciccarelli besorgt. Wed. schön noch ganz correct, ab. v. d. Crusca cit., wahrsch. weil sie damals am leichtest. zu hab. war. Es giebt einen höchst incorr. Nachdr. mit demselb. Datum u. in dems. Format. Zu unterscheiden dadurch: In der echt. Ausg. steht T. I. p. 17. Zeile 40. ciascun (in der and. chiafcun), p. 115. Z. 33. meccanici (in der and. meccancini), T. II. p. 23. Z. 30. Firenze (in der and. Firennze) etc.

[blocks in formation]

Wort für Wort, Zeile f. Zeile Nachdr. v. 1527. Exx. auf *sehr gr. P. in fol. sind sehr selt. Nachdr. v. ihr *Lond., 1737, 12. 2 Bde. D. Ausg. Bol., 1751, 8. ist castrirt.

-

2535. Lond. (Par.), 1757, 8. 5 Bde m. 111 zieml. mittelm. KK. Auf holl. P.

*2556. il decam. tratto dall' ottimo testo scritto da Fr. d'Amaretto Manelli sull' originale dell'autore. Fir. (ucca), 1761, gr. 4.

Nicht schön gedr., ab. sehr schätzbar als treue Copie einer sehr gut. Handschr. Mit den Variant. v. 1527. Besorgt v. Pt. Ant. Guadagni u. Ang. Mar. Bandini. Dabei sind 2 Portrr. u. 1 Facsimile nach der Vorrede, welches letztre in viel, Exx, fehlt.

[blocks in formation]
[merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small]

Par., Prault, 1768, 12. 3 Bde.

Lond. (Livorno), 1789–90, 8. 4 Bde (20

[blocks in formation]

Selt. u. sehr schön. 6 Bll. Vorst, u. 177 gez. Bll. E. Ex. auf Pg. m. 110 Miniatur. 360 fr. Vallière u. 1020 fr. MCarthy (jetzt in d. K. B. zu Par.) u. ein and. Ex. auf Pg. 701 fr. Brienne - Laire. Dieselbe Uebs. auch Par., Girault, 1511, 8. goth. Par., le Noir, 1521, f. goth. Par., 1534, 8. goth. Eine and. Uebs. v. Ant. Maçon. Par., 1548 od. 1551 od. 1559, 8. *Lyon, 1551 od. 1558 od. 1560 od. *1580, 16. Amst. (Rouen), 1597, 16. Diese ältern Ausgg. v. Maçons Uebs. sind vollständ., ab. die folgg. neuern sind mehr od. weniger verstümm.

[blocks in formation]

2548. le décameron (trad. par Ant. de Maçon). Lond. (Par.), 1757, 8. 5 Bde m. KK. Auch holl. P.

2549. le même, trad. en fr. par A. Sabatier de Castres. Par., 1800, 8. 11 Ede m. 153 KK. (30 fr. pap. fin 50 fr. Velp. m. KK. avant la lettre 70 fr.)

Bloss Erneuerung der Uebs. v. Maçon.

2550. nouvelles de Boccace, traduct. libre Mipar rabeau l'aîné. Par., an XI 1802, 8. 4 Bde m. KK. v. Marillier (15 fr.) Auch Velp. m. KK. avant l. 1.

2551.

Hie hebt sich an das puch vo seinem meister In greckisch genant decameron, daz ist cento nonelle etc. o. O. u. J. f. goth. 11 ungez. u. 390 gez. Bll. in 2 Col.

Zu Augsp. od. Ulm, v. Gth. Zainer od. Bämler bald nach 1471 gedr. O. Cust. u. Sign.

2552. ders. Tit. Zu Ende: Geendet seliglichen zu Vlm (J. Zainer), o. J. f. goth.

390 gez. Bll. in 2 Col. m. 38 Zeil. *2555.

[merged small][ocr errors][merged small]

207

BOCCACCIO, GI.

neuen Fabeln etc. Augsp., Sorg, 1490, f. m. Hschnn. 2 ungez. u. 366 gez. Bll. m. 2 Col. u. 38 Zeil.

Dieselbe Uebs. wie in der vorigen. Auch *Strb., 1535, *1551, 1557 u. 1561, f. Die Ausgg. Strb., Grüninger, 1509, f. 134 Bll. u. ib. id. 1519, f. 136 Bll. sind castrirt.200 Novellen etc. o. O. 1616, 12. Holländ. Harlem, 1564, 8. Keulen, 1732, 8. 2 Bde. 2554. BOCCACCIO, Gi. Decam. übs. v. Dt. W. Soltau. Berl., unker, 1803, 8. 3 Bde (6 Thl.)

⭑ 2555. Dm. Mar. MANNI istoria del decamerone di Gi. Boccaccio. Fir., 1742, 4.

Einige Suppll. dazu v. Lami in Novelle lett. di Fir. 1754-56. 2556. epistola o uero lectera di messer Giouanni Boccacci mandata a messer Pino de Rossi cofortatoria. Fir., M. B. cl (clerico) florētino, 1487, 4. 20 Bll. m. der Sign. a-c.

Auch Ven., 1522, 28 od. 32, 8., in B's laberinto d'amore 1516 u. 25, u. in mehr. Samml. Con annotaz. di Proculejo Floro (d. i. Gi. Gentili). Livorno, 1770, 8. Zuletzt Parma, 1801, 8.

2557. Johannis. Bochacii. viri. eloquentissimi. ad Flamettam. Pamphyli. amatricem. libellus. materno. sermone aeditus. Zu Ende: M. CCCC. LXXII. die xxI Marcii, finis fuit. Fiamete Bar. Val. (Valdezochio) Patavus. F. F. Martinus de septem arboribus prutenus. (Padua, Mt. de septem arboribus, 1472), 4.

Erste Ausg. 132 Bll. m. 25 Zeil. o. Sign. Cust, u. Seitenz.
Erstes zu Padua gedr. Buch,

[ocr errors]

2558. incomincia il libro di madonna Fiametta da lei alle inamorate mandato. o. O. u. J. kl. f.

79 Bll. m. 35 Zeil. o. Cust. u. Seitenz., ab. m. der Sign. A-K, daher diese Ausg. später seyn muss, als die Auch o. O. (Ven., Jenson), 1480, 4. m. 28 Zeil. Ven., 1581 u. 1491, 4. Ven., 1511, 8.

2559.

Fir., Ph. Giunta, 1517, 8. 111 Bll. Correct, schön u. selt. Bloss Nachdrr. sind *Fir., heredi di Ph. Giunta, 1524 u. 1533, 8. Letztre v. d. Crusca cit. Auch *Ven., 1545, *1551, 1558, *1562, 1565, *1575, 1584, 1596, alle in 8.

--

[merged small][ocr errors]

[merged small][ocr errors]

* 2562. il Filostrato, poema di Gi. Boccaccio, ora per la prima volta dato in luce (da L. Baroni). Par., Didot, 1789, 8.

Aus ein. gut. Ms. abgedr. u. nach der neuen Orthogr. eingericht. Ora per la pr. volta auf dem Tit. ist ein Irrthum. Die Aufl. war zu 1000, wov., 1807 noch 845 übr. war., die Renouard kaufte u bis auf 30 ins Maculatur schlug. Daher wird diese Ausg. selt. werd. 12 Exx. auf gr. p. d'Annonay.

[blocks in formation]
[blocks in formation]

*

O. Sign. Cust. u. Seitenz. Jede Seite enth. .3 Ottaven. Auch Ven., 1519, kl. 8. u. Fir., Valente Panizzi, 1568, 4. m. Hschnn. Letztre sehr incorr.

2569. ninfale Fiesolano, poemetto in ottava rima. Lond. e Par., Molini, 1778, 12. Auch in 8.

50 Exx. auf holl. P. in gr. 8. E. Ex. auf Pg. in 8. 127 fr. Camus de Limare u. 52 fr. MCarthy, u. ein andres bei Trivulzio zu Mailand. Nachdruck v. 1568 u. auch sehr incorr.

[ocr errors]

2570. incomencia illibro primo: di Florio: et di Bianzafiore chiamato PHILOсOLO. Ven., Gbr. di Piero et maestro Philipo, 1472, 20. Nov. gr. f.

250 (nach Panzer, nach Brunet 223) Bll. m. 40 Zeil. o. Cust. Sign. u. Seitenz. Zu Ende vita di Bocc., auf welch. 4 Verse folgen: Hac sub mole jacent etc. E. Ex. auf Pg. in bibl. Harlejana T. 3 n. 3224.

2571.

comincia il Philocolo. Flor., J. Petri de Magontia, MCCCCLXXII, 12. Nov. fol. O. Cust. Sign. u. Seitenz

Nach Panzer u. Santander schein. in der Jahrz. zwei X

zu fehl., weil Petri erst von 1490 vorkommt.

*2572. pola, 1476, f.

182 Bl. m. 43 Zeil. in 2 Col. In Roxburghe Auct. 38 Pf. 17 sh. 2573.

Milano, Ph. de Lavagnia, 1478, 4. Febr.

fol.

193 Bll. m. Sign. Fängt m. ein. Briefe v. Girol. Squarzafico an. 2574. Hschrn. 2575. 38 Zeil.

Auch Ven., Pasquale, 1488, f. ib., Ant. da Guzago,
1497, f.
2576. Philocholo opera elegantissima. Milano,

o. Druck. 1520, 4.

Fehlt bei Panzer. 8 Bll. Vorst. u. 198 gez. Bll. in 2 Col.
Ven., Bn. de' Bindoni, 1558, 8.

2577.

V. Tizzone Gaetano di Pofi nach einem alt. MS. verb. Auch (v. Sansovini verb.) Ven. 1551 od. *54 od. *75, 8. *2578. il Filocopo di nuovo riveduto, ricorretto e alla sua vera lezione ridotto. Fir., Fil. Giunti, 1594, 8. 4 Bll. Vorst., 776 SS. u. 4 Bll. zu Ende. V. d. Crusca cit. Franz. v. Adr. Sevin. Par., 1542, f. u. öft. Nicht mit dies. Werke zu verwechs. ist ein Gedicht in 157 Ottaven: Florio e Bianciflorio. o. O. 14. Nov. 1485, 4. 18 Bll. u. o. O. u. J. (Rom), 4. 12 Bll.

[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

libro de Philocolo. Milano, Dm. da Ves

[merged small][ocr errors][merged small]

(Napoli), Sixt. Russinger, 1478, gr. 4. m.

Ven., Ph. di Pietro, 1481, f. in 2 Col. mit

-

2579. rime di messer Gi. Boccaccio (pubblic. da Gi. Bt. Baldelli). Livorno, Masi, 1802, 8. Schön u. sehr accurat. blau P.

12 Exx. auf gr. P. Auch auf

2580. la Teseide (overo Amazonide, in ottava rima) colle chrose di Pt. And. del Bassi. Ferrar., Agst. (Carnerius), 1475, f.

Sehr seltne erste Ausg. 164 Bll. in 2 Col. o. Sign. Cust. u. Seitenz. Bl. 1. fängt m. den rothgedr. Wort. an: Adsit principio uirgo beata meo. Die 4 erst. Bll. füllt eine Abhandl. des Commentators, Bl. 5. ist weiss, u. Bl. G. fängt das Werk an. Zu Ende 2 besondre Bll., wov, das

209

BOCCACCIO, GI.

le 2 Sonnete u. das 2e die Schlussschr.: Hoc opus impressit Theseida nomine dictum etc. enthält. Es giebt in den Exx. Verschiedenheiten s. Gamba serie I, 106. Es ist der erste Versuch in Ottaven mit 3 Reimen s. Ginguené III, 45 not.

2581. BOCCACCIO, Gi. Incomenza el Theseo. o. 0. u. J. 4. goth. m. d. Sign. a -1.

2582. la Teseide revista da Tizzone Gaetano di Posi. Ven., Girol. Penzio, 1528, kl. 4.

Gaetano hat durch willkührl. Aendd. das Gedicht nur entstellt.

2583. la Tes. ridotta in prosa da N. Granucci. Lucca, Busdrago, 1579, 8. Es giebt Exx. auf blau P. 2584. (Urbano) opera jucundissima novamente ritrovata dal fecondissimo ... Joanne Boccachio. o. 0. u. J. kl. 4.

62 Bll, m. 27 Zeil. a. d. Sign. A-H. Vor 1500 gedr. u. wahrsch. die 1e Ausg. Zu Ende bloss: Finis. Die Crusca spricht ihm diese Schrift ab. Auch Ven., Sabbio, 1526, 8. 32 Bll. ib., Zoppino, 1530, 8. rivisto da N. Granucci. Lucca, 1562, 8. Fir., Fil. Giunti, 1598, 8. Parma,

1801, 8.

* 2585. vita di Dante Alighieri. Roma, Fr. Priscianese, 1544, 8. 49 Bll.

Zuerst im Dante v. 1477.

* 2586. la vita nuova di Dante con 15 canzoni del medesimo e la vita di esso Dante scritta da Boccaccio. Fir., Sermartelli, 1576, 8.

4 Bll. Vorst., 116 SS. u. 2 Bll. Dann mit besond. Tit. : Boccaccio vita di Dante v. 80 SS. In dies. Ausg. ist eine lange Stelle weggelass. s. Clement bibl. cur. IV, 347. Auch d. Ausg. Flor., 1587, 8. ist castrirt. Ab. in den Opere T. 4. u. in d. Ausg. Parma, 1802, gr. 8. ist das Werk vollständ.

2587. de casibus viror. illustr. o. O. u. J. (Arg., G. Husner um 1475), f. goth.

155 Bll. m. 35 Zeil. o. Sign. Cust. u. Seitenz. Auch Par., 1535, f. AV. 1544, f.

2588. la caida des principes trad. por Pt. Lop. de Ayala y Alonso de Carthagena. Sev., Ungut y Ladislao Polono, 1495, f. goth.

Auch Toledo, 1511, f. u. Alcala, 1552, f. Italien. v. Gius. Betussi. Ven., 1545, 8. u. verm. Fir., Giunti, 1592, 8. Deutsch v. Hi. Ziegler. Augsp., 1545, f. m. Hschnn. Engl. v. J. Lydgate. Lond., Pynson, 1494, f. u. öft. 2589. cy commence Jehan Bocace de Certald; son livre intitulé: de la ruyne des nobles hommes et femmes. Bruges, Colard Mansion, 1476, gr. f. goth.

-

Sehr selt. Erstes datirt. zu Bruges gedr. Buch. Voraus 6 Bll. (Tit., Vorr. u. Reg.), dann 2 weisse Bll., dann 282 Bll. (das Werk selbst). Auch Lyon, Husz et Schabeler, 1483, f. goth. 59 Bil. 2590.- le livre de J. Boccace des nobles malheureux, translaté de latin en franç. (par Laurens de Premierfait). Par., Ant. Verard, 4. Nov. 1494, f. gath.

E. Ex. auf Pg. m. 10 Miniatur. auf der K. B. zu Par. (vorher 360 fr. Vallière, 1550 fr. MCarthy) u. ein and. m. 89 Miniat. 1033 fr. in Pâris Auct. (1790). Vorher Par., J. Dupré, 1483, f. goth, Auch Par., Verard, o. J., f. goth. 300 Bll.

2591. le temple du J. Boccace de la ruine d'anciens nobles malheureux, fait par G. Castellain, son imitateur. Par., Dupré, 1517, f. goth.

E. Ex. auf Pg. m. 3 Miniat. in der K. Bibl. zu Par. (vorher 1100 fr. MCarthy). *2592.genealogia deor. gentilium. Ven., Vind. de' Spira, 1472, f.

Erste Ausg. 284 Bll. u. 1 weiss. Bl. nach Bl. 131. Es giebt verschied. Exx. s. Fossi bibl. Magliab. I, 377. 2593.genealogiae deor. gentilium. o. O. u. J. f. goth. Sehr selt. O. Sign. Cust. u. Seitenz. m. 36 Zeil. Nach

BOCHART, SM.

210

der Schlussschr. 6 Bll. Reg. in 2 Col. Renouard in sein. Katalog III, 143 setzt sie nach Flandern (etwa Löwen) u. noch vor das J. 1472, ab. Santander dictionn. II, 478 glaubt sie zu Cölln v. Goiswin Gops de Euskyrchen um 1473 gedr. Auch Vicentiae, Sim. de Gabis, 1487, f. *Ven., Locatell. 1494, f. *ib., Manfred. de Strevo, 1497, f. 162 Bll. *Par., Roce, 1511, f. "Ven., Zannis, 1511, f. *Bas., 1532 u. 52, f. Ital. v. Betussi. Ven., 1547 u. zuletzt 1644, 4. 2594.

- de la généalogie des dieux. Par., Verard, o. J. f. goth.

E. Ex. auf Pg. m. 44 Miniat. 756 fr. Pâris u. 465 fr. MCarthy. *2595. de montibus, sylvis, fontibus, lacubus, fluminib. etc. Ven. (V ́ind. de Spira), 1473, £,

75 Bll. Gewöhnl. an num. 2592, in deren spät. Ausgg. es mit eingedr. ist. Ital. v. N. Liburnio, Fir., Giunti, 1598, 8. 2596. liber Johanis Boccaccii de Certaldo de mul' ribus claris. Ulm, J. Czeiner, 1473, f. goth. m. 81 Hschnn.

2 ungez. u. 116 gez. Bll, m. 33 Zeil. o. Sign. u. Cust. 2597. o. O. u. J. (Arg., G. Husner), f. goth. 83 Bll. m. 35 Zeil.

[ocr errors]

Auch Lovan., Heerstraten, 1487, f. goth, m. Hschnn. *Bernae, 1539, f.

2598

Joham bocacio de las mugeres illustres en romace. çaragoza, P. Hurus, 1495, f. goth. m. Hschnn, Erste sehr selt. Ausg. dieser Uebs. Nach der Schlussschr. folg. 4 Bll. Capitelverzeichn. Auch *Sevilla, Cromberger, 1528, f. 86 gez. Bll. u. 3 Bll. tabla. Ital. v, Betussi Ven., 1545 u. *58, 8. Fir., 1596, 8.

2599. le liure de Jehan Bocasse de la louenge et vertu des nobles et cleres dames traslate et iprime neuuellemēt a paris. Par., Verard, 1493, f. goth. m. Hschnn. 144 Bll. m. d. Sign. a-t. E. Ex. auf Pg. Lord Spencer. 2600. hie nach volget der kurcz sin von etlichen frowen von denen J. Boccacius in latin beschriben hat, vnd doctor hainricus steinhöwel getütschet. Ulm, J. Zainer, (1473) f. goth. m. 76 Hschnň.

-

20 ungez. u. 140 gez. Bll. Unt, dems. Tit. wurd. auch o. O. u. J. (ib., eod.,) f. die bloss. Hschnn. mit kurz. Erläut. besonders abgedr. Dieselbe Uebs. Augsp., Sorg, 1479, f. Strb., Prüss, 1488, f. 95 BII. *Augsp., 1541, *43 u. 91, f. *Ff., 1566, 8. prose s. DANTE.

2601. BOCCALINI, Traj. Pietra del paragone politico. Cosmopoli (Amst., Elzevir), 1652, 24. m. KK. v. Rom. do Hooghe.

Satire geg. die Spanier. Scheint spät. gedr., denn Hooghe stach 1652 noch nicht. Auch ib. (Elzev.), 1671, 32. Zuerst Cosmop., 1615, 4.

*

*2602. i ragguagli di Parnasso. Ven., 1612–13 od. 1614, 4. 2 Bde.

Oft gedr. Sehr sauber: Amst., Blaeu, 1669, 12. 2 Bde. *2603. BOCCHIUS, Achill. Symbolicar. quaestionum de universo genere ll. V. Bonon., 1555, kl. 4. m. KK. v. Giulio Bonasone.

Erste weg. d. KK. gesuchte Ausg. Weniger gut (v. Agst. Carracci aufgestoch.) sind sie in d. Ausg. *Bon., 1574, 4. *2604. BOCCONI, P. Icones et descriptt. rarior. plantar. Siciliae, Melitae, Galliae et Italiae. Ox., th. Sheld. 1674, 4. m. KK. Museo di piante rare della Sicilia, Malta, Corsica, Italia etc. Ven., 1697, 4. m. 131 KK. -*Appendix ad suum museum de plantis Siculis. Ven., 1702, 8. Museo di fisica e di esperienze. Ven., 1697, 4. m. 18 KK.

*

2605 BOCHART, Sm. Opera omnia, h. e. Phaleg, Canaan et Hierozoicon etc. Op. J. Leusden et Pt. de Villemandy. Ed. IV. (cur. Hadr. Reland). LB., 1712, f. 3 Bde.

Weniger schön u, corr. ist *LB., 1692, f.

« PreviousContinue »