Page images
PDF
EPUB

8. à 4 gr.

18 gr.

16 gr.

gedruckt, aus welchem Grunde wir bitten, Namen Petersen's, Revision der Mittel, die Staatsschulden und Charakter mit der nöthigen Deutlichkeit aus

eines Landes zu bezahlen. gr. 8.'10 gr. zustatten.

Rurenbergs, praktisch katechetisches Handbuch Zwickau, im Januar 1816.

í über den hannöv. Katechismus, 1, 2 u. 3 Heft. Gebrüder Schumann, Buchhändler,

Wedekind, A. C., die Eingänge der Messen, über Man unterzeichnet auch bey Herrn Hof.Com.

Urkunden, Archive und den Tribus Buzici. gr. 8. mislär Fiedler in Jena ; : Briefe und Geld aber er. bittet sich derselbe, wie sich diess ohnehin ver. Wedekind's, A. C., Chronologisches Handbuch steht, portofrey.

der neueren Geschichte (1740 bis 1815). 2 Thle. gr. 8. - Erfter Theil, von Friedrichs II Regieruugsantritt bis zum pressburger Frieden (1740,

1805.) Vierte Ausgabe. gr. 8. 1 Rthlr. 8 gr. In Lüneburg bey Herold und Wahlstab ift

Zweyter Theil, vom pressburger Frieden verlegt und durch alle Buchhandlungen zu er

bis zum neuesten pariser Frieden (1805 bis 1815.) halten :

Dieser wird d. J. erscheinen.
Glaube, Liebe, Hoffnung,

Rule Britannia, mit einer neuen Verdeutschung ein Handbuch für junge Freunde und Freun

von Adolph Friedrich Langelotz. Lüneburg ima dionen Jesus. Von J. H. B. Dräleke. Dritte,

Sept. 1815. gr. 8. Velinpap. Schön gedruckt 3 gr. von neuem durchgesehene Auflage, gr. 8. 1825 auf ord. Druckpap. 8 gr. Weiss Druckpapier mit Titelkupfer 12 gr. , holl. Postpap. Durch alle Buchhandlungen ist unentgeltlich

zu bekommen: Der Name des Verfassers ist dem religiösen Pu

Verzeichniss von alten Drucken und seltenen blicum bekannt, und dass in Zeit von anderthalb

chern um beygesetzte Preise zu haben im Jahren zwey starke Auflagen von obigem Werke

Büreau für Literatur u. Kunft zu Halberstadt. vergriffen wurden, ist der sicherste Beweis von der Brauchbarkeit und Güte dieses Buchs, und so

II. Neue Kupferstiche. dürfen wir mit vollem Rechte diesen Leitfaden

ALTIMI zum Religionsunterricht für Confirmanden, als

Das wohlgetroffene, von Hn. Schule geftoeinen der vollendetften, zweckmässigsten und

chene Bildniss des Marschalls Ney, das einzige, brauchbarken erklären.

welches bis jetzt in Deutschland von ihm existirt, Arndts, K. Fr. Li, Gloflar zu dem Urtexte des ist bey uns erschienen, 'koftet 6 gr. sächs., ist auch

Liedes der Nibelungen und der Klagen, nebst bey Ho. Hofcommillär Fiedler in Jena um denseleinem kurzen Abriss einer altdeutschen Gram- ben Preis zu bekommen, und kann mittelft aller matik. Zum Gebrauch für Schulen bearbeitet. Buchhandlungen bezogen werden. gr. 8. 8 gr.

Zwickau, im Dec. 1816.' I*:*:: Denkwürdigkeiten aus der Geschichte der Mensche

Gebrüder Schumann. heit. Herausgegeben von Dr. K. V. Dritter und letzter Theil. 8. geh. 1 Rthlr.

III. Auctionen. Dräseke’s Predigten für denkende Verehrer Jesus.

Zweyter Band, zweyte Auflage. gr. 8. 1 Rthlr. Zu Regensburg wird den 5 Februar 1816 eine 4 gr.

auserlesene Bibliothek, weil. Herrn Deans Richdrey Predigten bey der Veränderung sei- tern, in welcher sich die neuesten und besten nes Wirkuagskreises gehalten. gr. 8. broch. 9 gr. theologischen, philosophischen und philologischen

Zwey Weihnachtspredigten.' 8. 5 gr. Bücher, mitunter auch grössere Werke, z. B.

Predigten über die letzten Schicksale un- die Polyglotte von Walton, das N. Testament von seres Herrn. gr. 8. 36 Bogen auf weiss Druck- Wetstein, die Mischnab von Surenhus, Golius papier. 2 Rthlr.

arabisches Lexicon u. dergl. mehr, befinden, an Wedekind, A. C., Verhaft und Befreyung der die Meistbietenden versteigert werden.' Katalogen hundert Einwohner Lüneburg's im Monat April find in der Gleditschischen Buchhandlung zu Leip: 1813. gr. 8. br. 5 gr.

zig, bey den Herren Buchhändlern Cotta in Stutt, Witte's, Karl, ebene Trigonometrie, oder Vergardt und Zeh in Nürnberg, in der Expedition

such einer neuen Anordnung und Entwickelung des allgem. Anzeigers zu Gotha, und zu Augsaller Sätze, welche aus den Formeln der ebenen burg bey Ho. Holzhaufer in der Schroppischen Trigonometsie hergeleitet werden können. gr. 8. Handlung zu bekommen. Auch erbieten lich zur

Besorgung der Aufträge der Auswärtigen die im Oskar und Theone. Ein Roman von Dr. Karl Katalog benannten Herren Collegen des Verewig. Baldamus. 8. br: 1 Rthlr. 8 gr.

ten, die Montag und Weissische Buchhandlung in Eranen von Dr. Karl Baldamus. 12. 20 gr. Regensburg and Hr. Buchhändler Zeh in Nürnberg.

[ocr errors]
[ocr errors]

16 gr.

[ocr errors]
[merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small]

Vermischte Nachrichten.

land nur sparsam; und dennoch sind die Britten

Freunde der Philosophie. Ja, man könnte sagen: Correspondenz. Nachrichten aus England. in Deutschland schreibt man über Philosophie, in

E:gland philosophirt man. Noch find Hume, (Fortsetzung.)

Hutcheson, Reid, Beattie u. A. die Leitfterne,

denen die Britten in der speculativen Philosophie Zu den zwey merkwürdigften literarischen Er- sich überlassen. In der letzteren Zeit ist ein neuer scheinungen der neuesten Zeit rechnet man ein Philofoph in Schottland aufgetreten, Dugald Ste. vor Kurzem erschienenes Gedicht : . The field wart, Prof. in Edinburg, der in der Metaphysik of Waterloo, . von Walter Scott. Dieser Lieb- und Logik das Wort führt. Seine Elements of lingslänger der Nation, der nur der wahren Poelie

the Philosophy of the human mind, in zwey Bänhuldigt, liels die Dichterlinge über diese Weltbe- den, von denen der letzte erst kürzlich erschiegebenheit fich erst heisser fingen. Es find an zwan- nen ist, werden fleissig ftudirt und geschätzt: zig Gedichte über diesen Gegenstand im Druck er- den Deutschen möchten sie nicht genügen; auch Schienen. Endlich trat er selbst mit seinem Ge. find dem Vf. die deutschen Philosophen kaum dem dicht hervor, und in den ersten Wochen waren Namen nach bekannt. Indels kündigt fich Ste5000 Exemplare verkauft. Von seinem Neben. wart als einen tiefen und scharfsinnigen Denker buhler, dem humoristiscben Lord Biron, ift, allen an, und ist ein vorzüglich guter Mathematiker : Anzeigen zufolge, das Gedicht: The modern ein Vortheil, den die brittischen Philosophen überDunciad, a satirical poem with notes biographical haupt vor den deutschen, wenigstens aus der and critical (6 Sch.), welches jetzt den Lecker- neueren Zeit, voraus baben. billen aller literarischen und politischen Koterieen Dagegen steht die Orthodoxie und Intoleranz macht. Es hat schon drey Auflagen erlebt, und der brittischen Geistlichen und der Anhänger der enthält allerdings für die Eingeweibten reichen bischöflichen Kirche mit dem liberalen Tone der Stoff zur Beluftigung.

deutschen Theologen in auffallendem Contraste. In der bildenden Kunft steht Reynolds bey der Wer die Aufklärung und die Liberalität der BritNation noch in grossem Ansehn; auch war er es, ten aus dem Umgange und aus ihren nicht theo. der den Britten zuerst Sinn für die Kunst einflösste. logischen Schriften kennt, erstaunt, wie eine Eine Ausstellung seiner Gemälde, die man vor solche Hyperorthodoxie in England lich behaupzwey Jahren in London veranstaltet hatte, zog ten kann. Sey es wirkliche Überzeugung von der so viele Beschauer und Bewunderer herbey, als Wahrheit des Systems, oder Besorgniss für die ob der Künstler ein Rafael gewesen wäre. Mit Existenz der bischöflichen Kirche (bey den meisten gleichem Eifer las man seine Biographie, welche Theologen mögen wohl beide Ursachen vereinigt Northcote, einer seiner Schüler, im vorigen Jahre wirken): die Sprache, welche in Zeitschriften, in herausgab. Vor Kurzem ist ein Nachtrag dazu den Episkopalkirchen und in öffentlichen Versammerschienen, unter dem Titel: Supplement to the lungen über Religion und Kirche, über Glauben memoirs of the life, discourses and professional und Sectenduldung geführt wird, ist wahrhaft works of Sir Joshua Reynolds, by Northcote. Beide zelotenhaft. Indellen giebt es auch nicht wenige Schriften gewähren nicht nur dem Kunstliebhaber, denkende Geistliche, die das Unhaltbare der so. sondern auch jedem Gebildeten eine angenehme genannten 39 Artikel, welche sie beschwören Lectüre: denn sie enthalten eine Menge Züge und mülen, einsehen, beym Genuss ihrer herrlichen Anekdoten von allen berühmten Zeitgenossen Pfründen aber sich ruhig verhalten. Diese inReynolds.

tolerante Denkungsart hat auf die theologische Pbilosophische Schriften erscheinen in Eng. Literatur in Grossbritannien einen höchft ungün.

[ocr errors]

ftigen Einfluss. Unter 50 theologischen Werken die brittischen Katholiken freyen Zutritt zu den giebt es kaum eins oder zwey, welche ein deut.

Staatsämtern und anderen Vortheilen der herrschenIcher Theolog für lesbar, und noch weniger für den Kirche haben sollen, und die Wiederauflebung übersetzungswerth, halten würde. Am geniess- des Jesuitenoidens. Über die erstere Frage erscheinen barsten sind noch die Schriften über die biblische von Zeit zu Zeit Streitschriften von beiden Seiten; Kritik, und die gewöhnlich mit grosser Sorgfalt jede Partey hält die ihrigen für unwiderlegbar, wie. ausgearbeiteten Predigten. Unter den kritischen wohl man mit ziemlicher Gewissheit voraussehen Schriften sind die jüngst erschienenen Bemerkun kann, dass die Katholiken endlich den Sieg dagen des Dr. Laurence über die systematische Clas. von tragen müllen: denn Irland, welches jetzt lification der Manuscripte, welche Griesbach in beynahe in offenbarem Aufktande begriffen ist, würseiner Ausgabe des N. T. befolgte, der Betrach- de fich, ohne gänzliche politische Befreyung der tung nicht unwerth. Seine Zweifel gegen die Katholiken, nicht inehr lange regieren lassen. Die Richtigkeit dieser Clasification der Handschriften neueste irländische Flugschrift der antiepiscopalen find vielleicht nicht ungegründet.

Indess wer- Partey führt den Titel: No Veto; restoration of den Griesbachs Arbeiten nirgends mehr geschätzt, violated rights; by Geo. Ensor (Dublin). Der als in England; seine Ausgabe des N. T. ist in Vf. beweilt die Nothwendigkeit der Emancipation; den Händen aller Theologen. Die Schriften der und die Thorheit, zu glauben, dass der Papft oder englischen Dillenters find von denen der bischöfli

die politische Gleichmachung der Katholiken dem 'chen Kirche gar sehr verschieden, und es fallen Staate oder dem Protestantismus in Grossbritan. unter diesen beiden Parteyen beständig sehr harte nien etwas schaden könne. Kämpfe vor. Erft feit Kurzem ist ein merkwür- Die Wiederherstellung des Jesuitenordens hat diger Streit der Art geführt worden. Der Episco- in England schon mehrere warnende Stimmen erpal - Prediger Cunningham zu Harrow gab etwa weckt, und freylich muss dieses Ereigniss gerade vor einem Jahre unter dem Titel: The velvet hier gegründete Besorgnisse erregen. Eine kleine Cushion, eine Art von Mährchen heraus, worin Flugschrift: A brief account of the Jefuits, with. ein altes Kanzel - Kissen seine mancherley Schick- historical proofs in support of ir, tending to etablish sale erzählt. Der Hauptzweck geht dahin, die the danger of the revival of that order to the world herrschende Kirche zu vertheidigen und die Dil. at large, and to the united Kingdom in particular, Senters zu verkleinern. Die letzteren schwiegen hat vor Kurzem auf die Gefahren hingedeutet, nicht lange.

Einer von ihnen lieferte einen wogegen nun die Volksfibrer, welchen das müha neuen Überzug für das fammetne Killen,“ eine sam errungene Kleinod des menschlichen Geistes, scharfe Satire gegen die bischöfliche Kirche. Noch

die bischöfliche Kirche. Noch Freyheit, theuer ist, und welche ihren eigenen mehr Sensation erregte: The legend of the velvet Vortheil kennen, kräftigen Schatz zu suchen, doch cushion in a series of lettres to my brother Jona- ja nicht versäumen mögen. Nach einer vorausthan who lives in the Country. 'By Jeremiah geschickten Übersicht der Geschichte des Ordens Ringletub (London, b. Williams et C.). Unter zeigt der Vf., in welcher Absicht derselbe geftifdiesem erdichteten Namen greift ein witziger tet worden ist, und geht dann zu allgemeinen BeDisenter ,,das Sammetne Kislen" oder die biscböf. trachtungen über.

trachtungen über. Er zeigt, dass die Jefuiten von liche Kirche mit furchtbaren Gründen an. Diese, jeher die eifrigften Anhänger des römischen Hofes sagt er, habe gut reden, nachdem sie alle Pfrün- gewesen find, und ohne Bedenken alle Mittel, die 'den und Belohnungen für sich behalten; himmel. in ihrer Gewalt waren, selbst Verfolgungen in schreyend sey es, auf die Dissenters in ihrer Ar. jeder Gestalt nicht ausgenommen, angewendet muth' loszuziehen; nichts sey ungereimter, als haben, um die Triumphe und die Besitzungen jeEpiscopal - Kirche und englische Constitution für ner Kirche zu vermehren; dass die Verfassung und Eins und dasselbe anzusehen, da beide gar nichts die Regeln des Ordens die Mitglieder desselben unit einander gemein hätten, und man ein Ver. verpflichten, gegen die bestimmteften Aussprüche ebrer der englischen Constitution seyn könne, der Religion und des Gewissens zu bandeln, und ohne der bischöflichen Kirche zugethan zu seyn;

feindlich

gegen

die Sicherheit der Fürften und das seitherige Benehmen der bischöfl. Kirche der Staaten zu wirken; dass während der zwey gen die Andersdenkenden sey unverantwortlich; Jahrhunderte ihrer Dauer die Jesuiten die Urhe. dafür aber müsle fie auch zuversichtlich und zwar ber fast aller Drangfale waren, welche die Welt, sehr bald zu Grunde gehen, weil die Nation fich und besonders Europa, vorzüglich den proteftannicht länger werde Sand in die Augen ftreuen tischen Theil derselben, verheerten; dass sie Lehlallen u. l. w. Ob die Episcopalkirche im Stande ren von der verderblichsten Art, sowohl im Sittliseyn werde, den trifftigen Gründen und der schar- chen, als im Politischen, auf eine nicht zu verfen Satire des Briefstellers die Spitze zu bieten, theidigende Weile in der Ausübung bethätigt ha. Jässt fich mit Recht bezweifeln,

ben; dass die Werkzeuge, deren sie sich zur AusAbgesehen yon diesen Streitigkeiten find gegen- fübrung ihrer Entwürfe bedienten, faft immer wärtig zwey Hauptthemata an der Tagesordnung: Glieder der katholischen Kirche waren, die sich die sogenannte Catholic question, oder die Frage, ob willig von ihnen gebrauchen liessen; dass die

[merged small][merged small][merged small][ocr errors]

als die 6te bis 9te Abtheilung; indessen werden diese in 14 Tagen läinmtlich auch geliefert.

Auch ift erschienen: Darstellung des Betragens der würtembergischen

Landstände feit dem 15 März bis zum 18 May 1815. 2te Auflage, fammt ifter Fortsetzung: die Beschwerden des Landes, u. 2te Fortsetzung: das Betragen bis zur Vertagung der Stände enthaltend. gr. 8. 1 Rthlr. 8 gr. oder 2 1.24 kr.

1. Nene periodische Schriften,

Der Beyfall, mit dem jetzt die Miscellen aus der neuesten ausländischen Literatur vom Publicum aufgenommen worden sind, und die Aussicht, dass bey der nunmehr glücklich wiederhergesellten Rube diese periodische Schrift noch reichhaltiger, als bis jetzt, werde ausgestattet werden können, haben den Herausgeber bewogen, folche, vom Anfange des Jahres 1816 an, regelmässig in monatlichen Heften erscheinen zu lassen. Der Jahr. gang von 12 Heften kostet , Thaler fächfisch, und ift durch alle soliden Buchhandlungen und durch alle löblichen Postämter zu erhalten. Die königl. sächl. Zeitungs- Expedition in Leipzig, das königl. preull. Oberpoitamt in Berlin, die fürfti, thurn. und taxiscbe Oberpoftamts - Zeitungs - Expedition in Frankfurt am Main werden gefälligst die Hauptspedition übernehmen. Leipzig, den 6 Dec. 1815.

Expedition der Minerva.

16 gr.

An alle Buchhandlungen ist jetzt verfandt:
Taschenbuch für die gesammte Mineralogie mit

Hinsicht auf die neuesten Entdeckungen, von
Dr. C. C. Leonhard. Neunter Jahrgang in e
Abtheilungen, mit Kupfern. 8. Preis 3 Rthlr.
Frankfurt a. M., d. 28 Nov. 1825.

Joh. Christ. Hermannscke Buchhandlung.

III. Bücher zum Verkauf. Zehen vollständige und gut conservirte Jahr. gange der Allgem. Lit. Zeitung von den Jahren 1785 bis 1794 sind gegen portofreye Einsendung von 30 Rthlr., so wie drey Exemplare der Jen. A. L. 2. von 1804 bis 1814 gegen portofreye Ein. sendung von 33 Thalern, zu bekommen beym Hof. commillär Friedrich Fiedler in Jena.

II. Ankündigungen neuer Bücher.

In unserem Verlage ist erschienen und durch alle Buchhandlungen zu erhalten: W. Turner's Dictionary of the german and eng

lish languages in two parts, oder W. Tur. ners englisch-deutsches und deutsch - engli. fches Taschenwörterbuch, in zwey Theilen. -718 Seiten in 12. Preis i Rthlr.

Breitkopf und Härtel

in Leipzig.

Von den

Verhandlungen in der Versammlung der Landsände des Königreichs Würtemberg

im Jahr 1815 ift fo eben die 5te und 10te Abtheilung erfchienen, und für 1 Rthlr. 4 gr. oder • A. 48 kr. in allen Buchhandlungen zu haben. Die note Abtheilung erscheint ibres besonderen Interesse wegen früher

IV. Auctionen. Die in dem nachstehenden Verzeichnisse angeführten, mitunter für den Alterthumsforscher Höchst wichtigen, zum Theil sehr selten gewordenen Werke, welche zur Verlassenschaft des dahier verstorbenen Regierungs. Registrators Bendfeldt gebören, folten auf Verordnung des hiesigen Geh. Hof - Gerichts an die Meiftbietenden öffentlich versteigert werden.

Zu diesem Ende wird der Termin auf den 24 Februar 1816 anberaumt, wo die Kaufluftigen sich in der Behausung des Geh. Hof-GerichtsProcurators Ruher dahier des Morgens um 9 Uhs cinfinden wollen,

[ocr errors]

Auswärtigen Liebhabern dient biebey zur 13) Hent, Cornel. Agrippa de occulta philosophia. Nachricht, dass der Geh. Hofkammer - Callen

Libri tres. Buchhalter Schupmann und der Buchbinder Duser 14) Johan. Chriftoph. Staebj coelum sephiroticum dahier, an welche man sich desshalb in frankirten

Hebraeorum. Mogunt, 1679. Briefen zu wenden hat, gegen billige Vergütung ih- 15) Jamblichi Chalcidenfis ex Coele - Syria, de myrer Mühe in dieser Beziehung Aufträge annehmen, fteriis liber. Oxonii 1678. Amsberg, den 14 Nov. 1825.

16) Bruckerus philosopbiae universae origines et

successiones. Brisken,

17) Agrippa la philosophie occulte. Haag 1727, Grz. hell. Hofgerichts - Secretär,

Tomes e.
Katalog

18) Tabloau naturel des rapports, qui existent en

tre dieu, l'homme et l'univers. A Edimbourg 1) Dictionnaire historique, critique, chronologique, 2782. Tomes 2.

géographique et littéral de la Bible, enrichi 19) Turpin histoire de l'Alcoran. A Londres 1775. de plus de trois cent figures en taille-douce, Tomes 2. qui représentent les Antiquitez Judaiques. Par 20) Des erreurs et de la vérité. Tomes 2.

A Augustin Calmet. A Paris 1730. Tomes 4.

Edimb. 1782. 2) Histoire générale des Cérémonies, moeurs, cou. 21) Dictionnaire comique, satirique, critique et tumes religieuses de tous les peuples du monde. burlesque. Par P. J. le Roux. A Lyon. 1735. Représentées en 243. figures.

22) Cardanus de astrorum indiciis. Bafileae. Par M. l'Abbé Banier et M. l'Abbé le Mascrier. 23) Gustavi Seleni syftema cryptograpbiae 1624. A Paris 1741. Tomes 7.

24) Cuperi Harpocrates et monumenta antiqua. 3) Superstitions anciennes et modernes : préjugés Accedit Stephani le Moine epiftola de melato.

vulgaires. Qui ont induit les peuples à des asa. phoris. Trajecti ad Rhenum. 1687. ges et à des pratiques contraires à la religion.

25) Cellarii collectanea historiae Samaritanae.

Cizae 1688 Par le pere le Brun. A Amsterdom. 1753. Avec des figures, qui représentent ces pratiques. 26) Surland de antiquitatibus judaico.christianis

dissertatio. Goetting. 1752. 4) Dupuis Origine de tous les cultes, ou religion universelle. A Paris. Tomes 12.

Avec des

27) A van Dale dissertationes de origine et pro

grellu idololatriae et superstitionum. Amft. 1696. planches. 5) De Castres les siècles païens, ou dictionaire

28) Dictionnaire des auteurs classiques. Tomés 36.

jusqu'a Lit. P. mythologique, heroïque, politique, literaire et géographique. A Paris 1784. Tomes 9.

29) Zwey Bände Kupfer zu vorftehendem Werke.

30) Biblia facra manuscripta litera antiqua. 6) Dictionnaire historique de cultes religieux. Par

31) Liturgia manuscripta antiqua. M. de la Croix. A Paris 1777. Tomes 3.

32) Biblia sacra. 1652.

Tomes 8. 7) De Diis gentium varia et multiplex historia.

33) Velthusen Beleuchtung einiger mystischer AlAuctore Lilio Gregorio Gyraldo. Bafileae.

legorien und Hieroplypben. Stade 1804. 8) Les religions du monde. Escrites par Alexan. . 34) Zend. Avefa. Zoroasters lebendiges Wort, dre Ross. Et traduit par Thomas la Grue. Ama

Riga 2776. sterd. 1666.

35) Fabri hellscheinende Sonne am alchymistischen » Olavi Rudbeckii Atlantica sive Manheim, vera Firinament des hochdeutschen Horizonts. Nürn.

Japheti pofterorum sedes ac patria etc. Upsa. berg 1705. lae 1696.

86) Wallerstein der Weisen, oder chymisches 10) Harmonia macrocosmica, seu Atlas universa. Tractätlein. Frankfurt 1704. lis totius univerfi. Ab Andrea Cellario. Amfte.

37) Theosopbia pneumatica, d. h. die heilige Geistlodami 1661.

Kunst. 11) Alphonsi Pandulphi disputationes de fine mun. 38) Voyage pittoresque de l'Italie. Mit Kupfern. di. Bonnoniae 1658.

39) Lettres sur les principes et les caractères des 12) Nova de universis philosophia, libris quinqua- principaux "auteurs mystiques et spirituels des

ginta comprehensa. Auctore Francisco Patritio, derniers siècles. quibus poftremo sunt adjecta :

40) Franz Baco de Verulam nova Atlantis. UltraZoroaftris Oracula CCCXX. Ex Platon. collecta. jecti 1643 Hermetis Trismegisti libelli et fragmenta etc. 41) d'Herbelot bibliotheque orientale. Maftr, 1776. Asclepü discipuli tres libelli.

42) A code of gentoo Laws, or ordinations of Myftica Aegyptiorum etc.

the pundits, from a Persian translation made Platonicorum dialogorum etc. ordo scientificus. from the original, written in the shauscrit lap. Capita demum multa etc. Venetiis 1593.

guage. London 1776.

[ocr errors]
« PreviousContinue »