Page images
PDF
EPUB

IV.

Boy's ddeib von Aldiballocb.

VON

FRAU. GRANT.

Roy's Weib von Aldivalloch,
Roy's Weib von Aldivaloch,
Wiff't ihr wie sie mich betrog,
Als ich fam überm Berg' von Balloch?

Sie sagte mir gar oft und schwur,

Daß fie mich liebte übermaaßen,
Dod hat die Dirne leicht und falsch
Den Kerl gewählt und Hans verlassen.

Roy's Weib von Aldivalloch.

Recht froh und lustig war die Maid,

Gern tanzte sie des Hochlands Walloch,
Wie glüdlich ich, wär' fie nur mein,
Und ich der Roy von Aldivalloch.

Roy's Weib von Aldivalloch.

Die Haare schön, das Auge klar,

Der Mund umringt von frohen Scherzen,
Wenn sie mich auch verlassen hat,
Doch liegt sie immer mir am Herzen.

Roy's Weib von Aldivalloch.

V.

Old Scottish Song.

Our gudeman cam hame at een

And hame cam he, And there he saw a saddled naig

Whar nae naig should be. And what's this now, gudewife,

And what's this I see? And how cam this naig here Without the leave o me?

A naig, quo' she ?

Ay, a naig, quo' he.
Ye auld blin donner'd carle,

And blinner may ye be,
It's but a bonny milk cow
My minny sent to me.

A milk cow, quo' he ?

Ay, a milk cow, quo' she. Weel, far hae I ridden,

And farrer hae I gane, But saddles upon milk cows

Saw I never nane.

[ocr errors]
[ocr errors][merged small]

Nadh Hause spät kam der Gutmann,

Und febrt beim Stalle ein,
Und da fand er ein Reitpferd

Wo sollte keines sein.
Und was giebt's nun Gutweib?

Was fällt ins Auge mir ?
Und wie fam denn mir unbewußt,
Das Pferd gesattelt hier?

Ein Pferd, dünft's dich?

Ja, ein Pferd dünft's mich.
Du alter, blinder, dummer Kerl,

Es fehlt das Auge dir,
Es ist die schöne Milch-Ruh
Die Mutter schenkt' fie mir.

Eine Ruh, fürwahr!

Ja, offenbar!
Nun weit und breit bin ich gereist

Zu Fuße und zu Pferd',
Doch eine Kuh gesattelt, fah

Ich noch nicht auf der Erd'.

Our gudeman cam hame at e'en,

And hame cam he, And there he fand a muckle coat

Whar nae coat should be. And what's this now, gudewife,

And what's this I see ? And how cam this coat here Without the leave o' me ?

A coat, quo' she ?

Ay, a coat, quo' he.
Ye auld blin donner'd carle,

And blinner may ye be,
It's but a pair o' blankets
My minny sent to me.

Blankets, quo' he ?

Ay, blankets, quo' she. Weel, far hae I ridden,

And farrer hae I gane, But buttons upon blankets

Saw I never nane.

Our gudeman cam hame at e'en,

And hame came he And there he fand a cocked hat

Whar nae hat should be. And what's this now, gudewife ?

And what's this I see ?
And how cam this hat here
Without the leave o' me ?

A hat, quo' she
Ay, a hat, quo' he.

Als beimgekehrt war der Gutmann,

Er ging ins Haus hinein,
Da fand er einen Ueberrock,

Wo sollte keiner seyn.
Und was giebt's nun Gutieib?

Was fällt ins Auge mir ?
Und wie ist denn mir unbewußt,
Der Ueberrod gar bier ?

Ein Rock bünft's dich?

Ja, ein Roc, dünft's mid).
Du alter, blinder, dummer Kerl

Es fehlt das Auge dir,
Es ist das schöne Dedbett
Die Mutter schenkt es mir.

Dedbett, fürwahr!

Ja, offenbar.
Nun weit und breit bin ich gereist

Zu Fuße und zu Pferd',
Doch Knöpfe an den Dedbetten

Nie sab ich auf der Erd'.

Als heimgekehrt' war der Gutmann,

Er ging ins Haus hinein,
Da fand er einen Krämpenhut,

Wo sollte keiner seyn.
Und was giebt's nun Gutweib?

Was fällt ins Auge mir.
und wie ist denn mir unbewußt,
Der Hut im Hause hier?

Ein Hut dünft's dich?
Ja, ein Hut dünft's midy.

B

« PreviousContinue »